Bergwelten bei ServusTV

TV-Tipp: Der Attersee – Steile Felsen, tiefe Wasser

Aktuelles • 31. Juli 2020

Der Attersee und das Höllengebirge – eine traumhafte Kombination für alle Natur- und Bergfreunde. Diese Folge von Bergwelten widmet sich Österreichs größtem Binnensee und seiner vielfältigen Gebirgswelt und besucht zusammen mit Gerlinde Kaltenbrunner und Andreas Goldberger die schönsten Gegenden. ServusTV zeigt die Dokumentation am 3. August 2020.

Andreas Goldberger am Attersee
Foto: ServusTV / Neumayr / Leo
Andreas Goldberger am Attersee

Heimspiel für Gerlinde Kaltenbrunner

Berge und Wasser – eine wunderbare Kombination, die sich am Attersee im oberösterreichischen Salzkammergut in idealer Weise verbindet: das glasklare Wasser des Sees, die herrliche Kulturlandschaft und die vielfältige Bergwelt, die sich direkt vom See aus erobern lässt. Besonders das Höllengebirge zieht Bergfreunde fast magnetisch an: zum Wandern, Klettern und Bouldern. Gerlinde Kaltenbrunner hat am Attersee ein Heimspiel. Die wohl berühmteste Alpinistin der Welt macht Yoga in den Bergen, überschreitet den westlichen Teils des Höllengebirges und erzählt, warum sie diese Gegend liebt. Auf ihrem Weg kommt sie auch zum Mahdlgupf-Klettersteig – direkt über dem Attersee und extrem ausgesetzt gelegen.

Mit Gerlinde Kaltenbrunner und Andreas Goldberger am Attersee

Wandern mit der Taucherbrille

Das Wasser in Österreichs größtem Binnensee genießt unterdessen Skisprung-Legende Andreas Goldberger. Davor allerdings erkundet er mit dem Mountainbike die Gegend hoch über dem See und erforscht beim „Wandern mit der Taucherbrille“ die Gimbachkaskaden. Danach schmeckt natürlich ein Zwetschgenbier – gebraut in der „Bierschmiede“ – besonders gut. Der Attersee und die Berge, diese Kombination zog einst auch weltberühmte Künstler an: Gustav Mahler hat hier mehrere Symphonien komponiert, Gustav Klimt schuf hier die meisten seiner Landschaftsbilder. Der Attersee war ihr „Sehnsuchtsort“. Wer heute hierher kommt und den See, die Wiesen, Wälder und Berge genießt, der kann das gut verstehen.

TV-Tipp

ServusTV zeigt die Bergwelten-Doku „Der Attersee – Steile Felsen, tiefe Wasser“ am Montag, den 3. August 2020, um 20:15 Uhr in Österreich und um 21:15 Uhr in Deutschland.

Rund um den Attersee

Rund um den See und in das umliegenden Höllengebirge führen unzählige Wanderwege die nur darauf warten, erkundet zu werden. Wir haben für euch einige spannende Touren zusammengestellt: 

Blick von Seewalchen am Attersee im Salzkammergut
Der Attersee im Salzkammergut: tief-türkisblaues Wasser in Trinkwasserqualität, umgeben von einer beeindrucken Bergwelt und zahlreichen Sportmöglichkeiten. Doch auch das kulturelle Programm rund um den malerischen See hat einiges zu bieten, warum also nicht beides miteinander verbinden? Der Kulturweg am Attersee verläuft entlang von vierzehn kulturell interessanten Stationen von Steinbach über Seefeld bis nach Weißenbach. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.
Blick vom Höllengebirge auf den Attersee
Weiterwandern in Oberösterreich

Die Höllengebirgs-Überschreitung

Das Höllengebirge zwischen Attersee und Traunsee ist ein wunderbar aussichtsreicher Gebirgsstock in den Salzkammergut Bergen. Die Überschreitung dieses Bergkolosses ist mit zwei Hüttennächtigungen in drei Tagen zu schaffen. 

Unterwegs mit Gerlinde Kaltenbrunner

In diesem Jahr hast du die Chance, gemeinsam mit der Extremalpinistin den Ortler zu besteigen.

Vom 5. bis 7. September 2020 gemeinsam mit der Extremalpinistin Gerlinde Kaltenbrunner das MessnerMountainMuseum im Südtiroler Sulden besuchen und auf den Ortler, den höchsten Berg Tirols, steigen – noch dazu über den begehrten Hintergrat : Was wie der Traum eines jeden Alpinisten klingt, ist das Ziel dieser exklusiven Bergwelten-Tour. 

Idyllisches Bergsteigerdorf

Der kleine Ort Steinbach am Attersee zog bereits namhafte Künstler zur Sommerfrische an. Was das kleine Bergsteigerdorf alles zu bieten hat, erfahrt ihr hier:

Bergsteigerdorf Steinbach am Attersee
Gustav Mahler, Friedrich Gulda, Franz von Schönthan, Charlotte Wolter, Hedwig Bleibtreu, Gustav Klimt… sie alle waren von dem türkisblauen See im Salzkammergut und dem Höllengebirge, das sich wie eine schützende Rückwand im Osten aufbaut, fasziniert. Grund genug, sich das Bergsteigerdorf Steinbach am Attersee in Oberösterreich genauer anzusehen.

Boulderspaß am Wasser

Am Südufer des Attersees verstecken sich im lichten Mischwald über 140 Boulderblöcke mit 300 Problemen. Ein Paradies für Kletterbegeisterte:

Bouldern am Attersee
Im Salzkammergut wimmelt es nicht nur vor Seen und Bergen, auch zahlreiche Boulderblöcke finden sich in der Seenlandschaft. Am Südufer des Attersees verstecken sich im lichten Mischwald über 140 Boulderblöcke mit 300 Problemen: Von alpinen Schlüsselstellen in Kniehöhe und größter Körperbeherrschung auf kleinstem Raum. Wir stellen euch das Bouldergebiet Attersee im Detail vor.

Mehr zum Thema

Gerlinde Kaltenbrunner und der K2 (Pakistan/China)
Nur wenige Frauen erfahren das Zusammenspiel von Triumph und Tragödie so unmittelbar wie Gerlinde Kaltenbrunner. Auf ihren Expeditionen rettete die Oberösterreicherin Leben und sah Menschen sterben. Und sie erfüllte sich ihren großen Lebenstraum: Zwischen 1998 und 2011 bestieg Kaltenbrunner alle Achttausender der Welt. Als dritte Frau überhaupt, als erste Frau ohne künstlichen Sauerstoff.
Attersee im Frühling
Sensationelle Aussichten und mindestens ein See pro Tag. Kaum ein anderer Weitwanderweg bietet eine solch wunderbare Kombination aus Bergerlebnis und Badegenus: der BergeSeenTrail im Salzkammergut.
Gilt auch über Wasser: Das Tauchzeichen für „alles okay“
Viele Menschen verbinden Tauchen automatisch mit Korallenriffen, tropischer Wärme und fernen Ländern. Doch haben die heimischen Seen und Flüsse mehr zu bieten als man denkt, und die Entspannung und das Freiheitsgefühl beim schwerelosen Gleiten unter Wasser lassen sich auch in hiesigen Gewässern erleben. Wir stellen euch fünf essentielle Dinge vor, um sicher abzutauchen.

Bergwelten entdecken