16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Tourentipp

Wasserwandern: Kulturweg am Attersee

• 10. Juli 2020
von Robert Maruna

Der Attersee im Salzkammergut: tief-türkisblaues Wasser in Trinkwasserqualität, umgeben von einer beeindrucken Bergwelt und zahlreichen Sportmöglichkeiten. Doch auch das kulturelle Programm rund um den malerischen See hat einiges zu bieten, warum also nicht beides miteinander verbinden? Der Kulturweg am Attersee verläuft entlang von vierzehn kulturell interessanten Stationen von Steinbach über Seefeld bis nach Weißenbach. Wir stellen euch die Tour im Detail vor.

Blick von Seewalchen am Attersee im Salzkammergut
Foto: mauritius images / Westend61 / JLPfeifer
Blick von Seewalchen am Attersee im Salzkammergut
Anzeige

Die Tour

Der Attersee hat seit jeher jede Menge Künstler angezogen: Maler, Dichter, Komponisten – von Gustav Klimt bis Gustav Mahler haben sie hier Inspiration gefunden. Kein Wunder! Der Attersee zählt zu den schönsten Seen im Salzkammergut. Der Kulturweg führt aus Steinbach in Oberösterreich am Ufer über Seefeld entlang bis nach Weißenbach. In einer Runde geht es zurück zum Ausgangspunkt.

Entlang des Wegs warten vierzehn informative Stationen, die Wissenswertes über die Kulturgeschichte rund um den Attersee vermitteln. Etliche kulturelle Höhepunkte wollen entsprechend gewürdigt werden, sodass man für die insgesamt zehn Kilometer lange Wanderung ausreichend Zeit einplanen sollte.

3D-Kartenausschnitt des Kulturwegs am Attersee im Salzkammergut
Foto: Bergwelten.com
3D-Kartenausschnitt des Kulturwegs am Attersee im Salzkammergut

Zu den Höhepunkten zählen die Pfarrkirche zum Heiligen Andreas, deren Turm über 600 Jahre alt ist, die im 17. Jahrhundert entstandene Wiener Kapelle am Kirchenweg, weiters die St. Nikolaus Kapelle in Weißenbach und natürlich: das Komponierhäuschen von Gustav Mahler, das er im Sommer 1893 bewohnte. Darin wird eine kleine Schausammlung von der Internationalen Gustav-Mahler-Gesellschaft betreut, die jederzeit frei zur Besichtigung steht. Nicht minder interessant: die Bleibtreu-Villa in Seefeld, die im Ersten Weltkrieg von Schauspielerin Hedwig Bleibtreu für Verwundete der K.u.K.-Armee gestiftet wurde, sowie die Doderer-Villa in Forstamt.

So viel Kultur macht hungrig: Die Wanderung sollte man daher im Gasthaus Kienklause in Steinbach ausklingen lassen. Hier warten nicht nur eine herrliche Sonnenterrasse, sondern auch ein privater Badebereich am Attersee auf euch.

Die Tour im Detail

Abo-Angebot

Wenn die Wildnis ruft

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „50 Skitouren für Genießer“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Mehr Tourentipps

Bergwelten entdecken