Rezept

Brettljause für daheim

• 30. November 2020

Bei der perfekten Brettljause kommt es auf die Mischung an! Sauer, salzig, knackig und deftig – so geht die Variante der Grazerhütte.

Brettljause auf der steirischen Grazerhütte
Foto: Ingo Eisenhut
Brettljause auf der steirischen Grazerhütte

Man könnte jetzt sagen, dass eine Brettljause streng genommen kein Rezept ist. Stimmt einerseits, aber andererseits ist sie ein Fixbestandteil der Hüttenkost, und zumindest können wir einen Vorschlag für die richtige Mischung machen. Traditionell sind das Fleisch und Käse zu gleichen Teilen, garniert mit Saurem und Knackigem. „Das Wichtigste ist das Holzbrettl mit Messer, alles andere kann variieren“, sagt Laura Münzberg, die Wirtin der Grazerhütte, deren Rezept wir hier vorstellen. In gewisser Weise ist eine Brettljause also auch eine Signatur.

Zutaten

  • Jeweils 1 Stück Schweinsbraten, Speck und Geselchtes
  • 1 Hauswürstl
  • 1 EL Verhackertes
  • 1 TL Senf
  • 4 Käsescheiben
  • 1 TL Kren
  • Gemüse der Saison (Tomaten in Spalten, Paprikaschoten, Pfefferoni, Salatgurke, 2 halbe Essiggurken oder 1 Radieschen in Rädchen geschnitten)
  • 20 g Butter
  • Brot

Zubereitung

1. Schweinsbraten, Speck und Geselchtes in dünne Scheiben aufschneiden. Gefaltet aufs Brett legen.

2. Verhackertes sowie ein Hauswürstl (in dünnen Rädchen) darauf drapieren.

3. Danach kommen die Käsescheiben sowie Butter, Senf und Kren.

4. Dazu farbiges Gemüse als Dekoration: Tomatenspalten, rote oder grüne Paprikaschoten, Pfefferoni, Salatgurke, Essiggurken, Radieschen.

5. Petergrün oder Schnittlauch zum Abschluss.

6. Mit einem Körbchen frischem Bauernbrot servieren.

Hütte • Steiermark

Grazerhütte (1.643 m)

Die Grazerhütte (1.643 m) ist eine familiär geführte, urige Hütte im Toten Gebirge und wurde bereits 1928 errichtet. Sie liegt im Herzen der Tauplitzalm, direkt an der traumhaften 6-Seen-Wanderweg und am Salzkammergut-Berge-Seen-Trail. Von 1931 -1932 wurde sie vom berühmten Alpinisten Heinrich Harrer geleitet, welcher mit seinen Gästen auch viele Touren in die wunderbare Landschaft des Toten Gebirges unternahm. 
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet

Die Grazerhütte liegt auf der Tauplitzalm, umgeben von Seen, und ist über einen halbstündigen Fußmarsch erreichbar. Sportliche können den nahe gelegenen Gamsblick-Klettersteig absolvieren – spätestens danach freut man sich über eine deftige Jause.

Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Dezember 2020/ Jänner 2021)
Foto: Bergwelten
Bergwelten Magazin, AT-Ausgabe (Dezember 2020/ Jänner 2021)

Köstliche Hütten- und Outdoor-Gerichte wie dieses findet ihr in jedem Bergwelten Magazin. Die aktuelle Ausgabe (Dezember 2020/ Jänner 2021) ist überall im Zeitschriftenhandel oder ganz bequem per Abo für Österreich, Deutschland und die Schweiz erhältlich.

Abo-Angebot

Über alle Berge

  • 8 Ausgaben jährlich
  • Buch „Unsere schönsten Hütten“ als Geschenk
  • Wunsch-Startdatum wählen
  • Über 10% Ersparnis
  • Kostenlose Lieferung nach Hause
Jetzt Abo sichern

Weitere Hütten-Klassiker

Ein Hütten-Klassiker und die süßeste Versuchung, seitdem es Mehlspeisen gibt! Der Kaiserschmarren kann ein feines Mahl als Dessert abschließen, taugt aber locker auch allein als Hauptmahlzeit. Besonders an kalten Wintertagen ein luftiger Traum – und so wird er zubereitet.
Besser als mit einer Kaspressknödelsuppe kann man sich das besondere Hütten-Feeling wohl nicht nachhause holen. Eine richtig herzhafte Version davon wird auf dem Höllensteinhaus im Wienerwald kredenzt – wir verraten euch das Rezept!
Gefüllte Teigtaschen gibt es in fast jeder Kultur – als „Dumplings“ schafften sie es sogar zur internationalen Trend-Speise. In Nepal heißen sie Momos und erfreuen sich auch auf einigen Alpenhütten großer Beliebtheit. Wir verraten euch, wie man sie zubereitet.  

Bergwelten entdecken