Skigebiete der Woche

5 x günstiger Skispaß in Bayern

Berg-Regionen • 11. März 2019

Skifahren geht ins Geld. Besonders wenn man als Familie unterwegs oder Anfänger ist und in den riesigen Skigebieten nur einen Bruchteil der Pisten nutzen kann. Wir stellen euch 5 kleine, aber feine Skigebiete in Bayern vor, in denen die Tageskarte weniger als 35 € kostet.

Skifahrer
Foto: Unsplash / Petr Sevcovic
Skifahren muss nicht immer teuer sein

1. Nesselwang – Alpspitze

Um 31 € stehen Skifahrern und Snowboardern in Nesselwang in den Allgäuer Alpen mehr als sieben Pistenkilometer und acht Lifte zur Verfügung. Auch Freestyler kommen im perfekt geshapten Alpspitzpark voll auf ihre Kosten. Für alle, die die Nacht zum Tag machen wollen: Der Park sowie die Hauptpiste von der Mittelstation der Alpspitzbahn bis ins Tal werden jeden Abend bis 21:00 Uhr beleuchtet.

Weitere Infos: Nesselwang

2. Schwärzenlifte – Eschach

Lediglich 20 € kostet der Tagesskipass für Erwachsene im Skigebiet Eschach. Damit hat man die Wahl zwischen acht Liften und kann sich auf vier leichten bis mittelschweren Pistenkilometern austoben.

Weitere Infos: Eschach

Das könnte dich auch interessieren

Kind Skifahren
Wer skifahrende Kinder hat, kann ein Lied davon singen: man kauft teure Liftkarten für den Nachwuchs und dann hat dieser nach zwei Stunden vielleicht schon genug, möchte lieber Schneemänner bauen, Kakao trinken oder eine Schneeballschlacht starten. Damit ihr euch beim nächsten Mal nicht darüber ärgert, zu viel Geld ausgegeben zu haben, stellen wir euch 6 Skigebiete in Österreich und Deutschland vor, in denen der Skipass für die Kleinsten nicht mehr als 15 € kostet.

3. Steckenberg

Um 19,50 € hat man im Skigebiet Steckenberg in Unterammergau Zugang zu sieben Liften und acht Pistenkilometern. Vom Anfänger bis zum Profi stehen Wintersportlern hier 12 Pisten in allen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.

4. Sachrang

Besonders Anfänger und Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten. Die Abfahrten sind leicht, kurz und bestens präpariert. Wer in dieser Saison noch in den Genuss der Sachranger Skilifte und Pisten kommen möchte, sollte allerdings schnell sein: Das Skigebiet schließt am 17. März.

Weitere Infos: Skilift Kaiserblick

5. Kranzberg

Mit 15 Pistenkilometern ist der Kranzberg das größte Skigebiet in unserer Liste. Teurer ist es deshalb aber nicht: 29,50 € zahlt man als Erwachsener für die Tageskarte. Abwechslung gefällig? Wer genug vom Skifahren hat, kann die Bretter tauschen und das 220 Kilometer umfassende Loipennetz in der Alpenwelt Karwendel erkunden. 

Weitere Infos: Skiparadies Kranzberg

Auf der Suche nach weiteren günstigen Skigebieten? Auf unserem Skigebiete-Channel könnt ihr nach Region, Preis und Schneehöhen filtern!

Mehr zum Thema

Weinebene
Von der Ausrüstung über die Anreise bis zur Unterkunft: Skifahren kann ganz schön ins Geld gehen. Wer kleine Skigebiete den großen Klassikern vorzieht, kann allerdings ordentlich sparen. Wir stellen euch sieben kleine, ruhige Skigebiete in Österreich vor, in denen die Tageskarte nicht mehr als 30 € kostet.
Ski Anfänger
Wer gerade erst mit dem Skifahren begonnen hat oder vor Kurzem wieder in den Sport eingestiegen ist, braucht zum Üben vor allem eines: Blaue Pisten. Wir stellen euch acht Skigebiete vor, in denen ihr jede Menge davon findet.
Nebelhornbahn
Skifahren, bis die Oberschenkel brennen: Wenn dir Skiabfahrten nicht lang genug sein können, bist du hier genau richtig. Wir präsentieren sieben Skigebiete in Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz, in denen du besonders lange Pisten vorfindest  – Muskelkater vorprogrammiert!

Bergwelten entdecken