16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Rund um den Piz Ela

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
9:00 h
Länge
24,1 km
Aufstieg
1.728 hm
Abstieg
1.703 hm
Max. Höhe
2.819 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour
Anzeige

Über Pass d’Ela und Fuorcla da Tschitta – Im Bannkreis der Bergüner Stöcke. Diese ausschweifende Rundtour in Graubünden in der Schweiz um den König des 2005 gegründeten Parc Ela bietet großartigen Abwechslungsreichtum. Das Schlussstück der Tour wird auf einem Eisenbahn-Lehrweg absolviert, vorbei an mehreren spektakulären Viadukten, welche die gegen 1900 aufwendig errichtete Albulalinie zu einem begehrten Exkursionsobjekt machen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Ostschweiz - Bündnerland: 55 Touren zwischen Rheinquellen und Bodensee" von Mark Zahel, erschienen im Bergverlag Rother.

Die Wanderung rund um den Piz Ela ist als Tagestour sehr anstrengend, mit Übernachtung jedoch entzerrbar.

Übernachtungsmöglichkeit bietet die Elahütte (Chamonas d’Ela, 2.252 m).

Anfahrt

Anfahrt bis Bergün/Bravuogn (1.367 m) im Albulatal.

Parkplatz

Kostenfreier Parkplatz bei der Talstation der Darlux-Sesselbahn, knapp südlich des Ortes.

Öffentliche Verkehrsmittel

Station der Rhätischen Bahn in Bergün/Bravuogn.

Bergwelten entdecken