16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Halsalm von Hintersee

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:00 h
Länge
6,2 km
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm
Max. Höhe
1.213 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
  • Rundtour
Anzeige

Die schöne Wanderung zur Halsalm (1.213 m) hat fast alles, was das Bergsteigerherz höher schlagen lässt: schmale Steige, einen tiefblauen See und liebliches Almgelände mit weiter Aussicht. Nur auf das Gipfelglück muss der Wanderer auf der Halsalm verzichten. Dafür wird ihm eventuell ein ganz anderes, seltenes Naturerlebnis geboten: Mit viel Glück kann er dem König der Lüfte dabei zusehen, wie er seine typischen Kreise über sein Revier, das Klausbachtal, zieht. Eine nicht allzuschwierige aber schöne Wanderung in den Berchtesgadener Alpen in Bayern.

💡

Die Halsalm ist im Sommer einfach bewirtschaftet. Am Parkplatz kann man auch beim Gasthaus Auzinger einkehren.

Nach der Wanderung sorgen der Klausbach oder der Hintersee für willkommene Abkühlung.

Anfahrt

A 8 München – Salzburg, Abfahren bei Ausfahrt Traunstein/Siegsdorf, von da auf der B 306 nach Inzell und weiter auf der B 305 nach Schneizlreuth und Richtung Ramsau. In Ramsau rechts (Abfahrt Hintersee), am See links vorbei, danach an der Abzweigung rechts zum (kostenpflichtigen) Parkplatz Hintersee.

Parkplatz

Parkplatz Hintersee bei der Infostelle Nationalpark

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn: München – Berchtesgaden. Von dort mit dem Bus (Linie 846) an den Hintersee, Haltestelle Hintersee, direkt am Parkplatz.

Bergwelten entdecken