Donau: Stopfenreuther Donaurunde

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 1:30 h 4,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
– – – – 0 hm 150 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Leichte Wanderung in der Stopfenreuther Au (150 m). Die Stopfenreuther Au liegt fast zur Gänze im Überströmbereich der Donau. Ein Hochwasserstein an der Uferstraße zeigt den maximalen Wasserstand deutlich an. Die vorherrschenden Baumarten sind daher Weiden und Pappeln.

Die ruhigen Altarme sind der Lebensraum der Europäischen Sumpfschildkröte. Sie sonnt sich gerne auf treibendem Totholz und ist besonders im Frühling zu beobachten. Auch Eisvogel und Biber lassen sich gerne beobachten.
Rund um die Buhnen (quer zum Strom laufende Steindämme) findet man Muschelschalen, im seichten Uferbereich sind zahlreiche Wasserlebewesen beheimatet.

Diese empfehlenswerte Tour bietet einen guten Überblick der Flora und Fauna im Nationalpark Donau-Auen in Niederösterreich.

💡

Die Stopfenreuther Au, Schauplatz der Aubesetzung 1984, gilt als die „Wiege“ des Nationalparks Donau-Auen.

Bei Hochwasser ist diese Tour nicht oder nur eingeschränkt begehbar (Wegsperren beachten).

Anfahrt

Bis Stopfenreuth und weiter zum Auen-Informationszentrum an der Uferstraße fahren.

Parkplatz

Parkplatz beim Auen-Informationszentrum

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus bis Stopfenreuth fahren

Wandern • Niederösterreich

Wiener Hütte

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,5 km
Aufstieg
130 hm
Abstieg
120 hm
Wandern • Niederösterreich

Gumpoldskirchen

Dauer
1:45 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4,3 km
Aufstieg
161 hm
Abstieg
161 hm
Wandern • Niederösterreich

Husarentempel-Mödling

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3,6 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Wandern • Wien

Rund ums Belvedere

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
4 km
Aufstieg
40 hm
Abstieg
40 hm
Wandern • Niederösterreich

Peilstein

Dauer
1:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
3 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
180 hm

Bergwelten entdecken