16.100 Touren,  1.700 Hütten  und täglich neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zum Gimpelhaus ab Nesselwängle

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
1:35 h
Länge
2,8 km
Aufstieg
518 hm
Abstieg
33 hm
Max. Höhe
1.640 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
  • Rundtour
Anzeige

Mittelschwere Wanderung von Nesselwängle zum Gimpelhaus in den Tiroler Allgäuer Alpen. Bei dieser wunderschönen Tour wird man mit toller Aussichten und einer anschließenden Einkehr in der Hütte belohnt.

💡

Das Gimpelhaus ist für seine Schmankerln bekannt: darunter Wiener Schnitzel aus der Pfanne, hausgemachte Speck- und Käseknödel, Apfelstrudel und Zwetschgenkuchen (ganztägig warme Küche). Eine gemütliche Einkehr und herrliche Aussicht sind hier garantiert – außerdem eignet sich das Gimpelhaus ideal als Ausgangspunkt für Familien- und Gruppenausflüge in die Tannheimer Berge.

Anfahrt

Auf der Autobahn A7 bei der Ausfahrt „Oy-Mittelberg" auf der B310 Richtung Wertach und nach Oberjoch. Dort der Ausschilderung „Tannheimer Tal" B199 folgen, Ausfahrt Nesselwängle, zum Westparkplatz.

Von Tiroler Seite über Reutte auf die B198 Richtung Lechtal bis Weißenbach, über den Gaichtpass entlang der B199 bis Ausfahrt Nesselwängle, zum Westparkplatz.

Parkplatz

Geparkt wird am gebührenpflichtigen Westparkplatz in Nesselwängle.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Sonthofen, Pfronten/Ried oder Reutte, weiter mit dem Bus nach Nesselwängle.

Bergwelten entdecken