Feldringalm

1.888 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober
Januar bis März

Sommer: Ende Mai bis Mitte Oktober
Mittwoch bis Sonntag von 9:30 - 17:00

Winter:
Ende Dezember bis Anfang April
Mittwoch bis Sonntag von 11:00 - 17:00

Mobil

+43 699 13375291

Betreiber/In

Fam. Neurauter

Details

  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Die Feldringalm steht in wunderbarer Aussichtslage auf 1.888 m am Eingang des Ötztales mit Blick weit hinein in das Tal mit den mächtigen 3.000er der Ötztaler Alpen, aber auch hinaus ins Inntal. Die Alm selbst befindet sich auf einem Bergrücken, der das Oberinntal vom Kühtai trennt und noch zu den Stubaier Alpen zählt.

Im Sommer kommen Wanderer gerne zur Alm, kehren hier ein und wandern eventuell weiter zum Faltegartenköpfl auf 2.184 m oder auf den 2.828 m hohen Pirchkogel. Im Winter sind es vor allem Schneeschuhwanderer und Rodler, die gerne hinauf zur Alm kommen und die Ruhe und Idylle der Feldringer Böden genießen. 

Kürzester Weg zur Alm 

Von Ochsengarten, Sattele, über einen leichten Almweg hinauf zur Feldringalm.

Gehzeit: 45 min

Höhenmeter: 190 m 

Leben auf der Alm 

Die urige Alm zeichnet sich durch ihre wunderbare, geschützte Lage auf einer Waldlichtung aus. Das Panorama ist umwerfend und die Umgebung absolut kindertauglich. Gekocht wird vorwiegend mit regionalen Produkten der umliegenden Bauern. Außerdem bietet die Alm im Sommer wie im Winter viele Sonnenstunden. 

Die Alm mit ihren Fensterläden und der Holzfassade passt sich perfekt in die wunderbare Umgebung mit Zirben und Almrosen ein. Ein herrliches Stück Tiroler Bergnatur! 

Gut zu wissen

Keine Übernachtungsmöglichkeiten. Im Winter können Rodeln ausgeliehen werden, um über die rund 2 km lange Rodelbahn ins Tal zu sausen. Die Feldringer Böden bis hinauf zum Pirchkogel laden im Sommer wie im Winter zu herrlichen Wanderungen, Schneeschuhtouren und Skitouren ein. 

Touren in der Umgebung

Rundwanderung über Faltegartenköpfl (2.184 m), Pirchkogel (2.828 m) 

Anfahrt

Über das Sellraintal bis Kühtai und weiter bis Ochsengarten. 

Oder über Ötztal-Bahnhof bis Oetz und hinauf nach Ochsengarten; nach der Kirche links aufwärts zum Sattele.

Parkplatz

Parkplatz Sattele auf 1.690 m 

Die Erfurter Hütte (1.834 m) gilt als einer der beliebtesten Touren-Stützpunkte im Rofan und liegt in prächtiger Aussichtslage auf dem Mauritzköpfl direkt neben der Bergstation der Seilbahn. Im Sommer gibt’s von kindertauglichen Spaziergängen über ausgedehnte Wanderungen bis hin zu überaus anspruchsvollen Berg-, Kletter- und Klettersteig-Touren alles, was das Herz begehrt. Der Fernwanderweg E4 passiert die Hütte ebenso wie der Tiroler Adlerweg. Im Winter bieten sich dem Winterbergsteiger attraktive Skitouren und Schneeschuhwanderungen, während Alpinskiläufern bestens präparierte Pisten zur Verfügung stehen.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Vorarlberg

Schwarzwasserhütte (1.620 m)

Im Vorarlberger Kleinwalsertal, eingebettet zwischen Grünhorn, Hoher Ifen und Steinmandl liegt die Schwarzwasserhütte (1.620 m) umringt von weitläufigen Wiesen. Sie zieht Wanderer, Mountainbiker, Schneeschuh-Wanderer und Skitourengeher zu sich hinauf. Im Winter lohnt es sich auch, bei einem Besuch eine Rodel im Gepäck zu haben. Familien mit Kindern können die Hütte leicht erreichen. Sie eignet sich für Tagestouren durch das Schwarzwassertal, das an das Kleinwalsertal anschließt und südlich des Hohen Ifen liegt. Auch ambitionierte Bergtourenfreunde, die in den Allgäuer Alpen Mehrtagestouren unternehmen möchten, machen das alpine Kleinod zu ihrem Ziel.
Geöffnet
Jan - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Tirol

Stamser Alm (1.873 m)

Die Stamser Alm auf 1.873 m befindet sich oberhalb von Stams in den Sellrainer Bergen, am nördlichsten Rand der Stubaier Alpen. Ungewöhnlich für eine Alm: Sie hat neben famoser Aussicht auf das Inntal und die Mieminger Berge Juwelen der Baukunst aus der Barockzeit zu bieten: In der Bergeinsamkeit steht eine Kirche mit einem der schönsten Barockaltäre Tirols.
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken