16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Feichtauhütte über den Bodinggraben

Wanderung zur Feichtauhütte über den Bodinggraben

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
3:30 h
Länge
7,2 km
Aufstieg
803 hm
Abstieg
114 hm
Max. Höhe
1.428 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Feichtauhütte befindet sich auf 1.360 m im Nationalpark Kalkalpen in Oberösterreich. Es ist eine kleine, aber sehr feine Selbstversorgerhütte, die sowohl von Westen vom Hopfingtal aus, als auch von Osten vom Parkplatz Bodinggraben aus zu erreichen ist. Hier beschrieben ist der Anstieg vom Bodinggraben über die Blumaueralm.

Vom Parkplatz folgt man einer Forststraße entlang des Blöttenbaches taleinwärts. Die kleine Blumaueralm erreicht man bereits nach rund 40 min Gehzeit.

Weiter geht es leicht ansteigend bis zur sogenannten Umkehrhütte. Hier hält man sich nun links und folgt dem Steig Nr. 39 immer noch entlang des Baches aufwärts.

Die Abzweigung zur Jagdhütte Zwielaufhütte lässt man unberücksichtigt und folgt unbeirrt dem Steig durch den Wald aufwärts. Bald wird es flacher, der Wald lichtet sich ein wenig und man erreicht den winzigen Herzerlsee.

Noch einmal geht es etwas steiler aufwärts bis zur Wegkreuzung mit dem Weg Nr. 466, der vom Hohen Nock herunterzieht. Nun folgt man dem Weg leicht abwärts, linker Hand kommt der Weg Nr. 468 dazu. Gemeinsam führen die Wege nun zur idyllisch gelegenen Feichtauhütte auf 1.360 m.

💡

von der Hütte aus kann man in rund 1:30 h auf den Hohen Nock steigen, dem mit 1.963 m höchsten Berg des Sensengebirges. 

Anfahrt

Von Molln über den Ortsteil Breitenau rund 18 Kilometer zum Parkplatz Scheiblingau und Jagahäusl im Bodinggraben.

Parkplatz

Parkplatz Scheiblingau, gebührenfrei.

Bergwelten entdecken