Fiderepasshütte – Mindelheimer Hütte

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:44 h 5,1 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
339 hm 391 hm 2.200 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Wandern • Bayern

Judenkirche

Anspruch
T2
Länge
7,2 km
Dauer
2:45 h

Über den Krumbacher Höhenweg: Zwischen Fiderepass- und Mindelheimer Hütte besteht im Hin und Her fast täglich reger Verkehr. Routinierte Bergsteiger setzen natürlich mit Vorliebe den Mindelheimer Klettersteig über die drei Schafalpenköpfe aufs Programm, was allerdings den Rahmen eines typischen Hüttentrekkings sprengen würde. Zudem müsste man die komplette Klettersteigausrüstung mitführen. Viel unbeschwerter wandert es sich hingegen über den Krumbacher Höhenweg, auf den wir jenseits der Fiderescharte stoßen. Die Schau Richtung Allgäuer Hauptkamm ist auch von diesem Geländebalkon fantastisch: ein Panoramaweg im besten Sinne des Wortes!

💡

Diese Tour stammt aus dem Rother Wanderführer „Kleinwalsertal: Mit Oberstdorf und Umgebung" von Mark Zahel, erschienen im Rother Bergverlag.
Der komplette Guide ist auch in der Rother Touren App für Android oder iPhone erhältlich.

Anfahrt

Ausgangspunkt: Fiderepasshütte, 2.065  m. Wanderung zur Fiderepasshütte.
Endpunkt: Mindelheimer Hütte, 2013  m.

Mindelheimer Hütte
Die Mindelheimer Hütte (2.013 m) ist eine behagliche Berghütte in den Allgäuer Alpen und beeindruckt mit einem einzigartigen Hüttenflair und einem atemberaubenden Ausblick über den zentralen Allgäuer Hauptkamm, vom imposanten Biberkopf bis hin zu den Gipfeln Trettach und Mädelegabel. Sie wird von ihren Besuchern gerne als Ausgangspunkt für Begehungen des nahe gelegenen und äußerst beliebten Mindelheimer Klettersteigs genutzt. Die spektakuläre Natur kann mittels unzähliger Klettersteige, diversen Ski- und Klettertouren sowie Schneeschuhwanderungen erlebt werden. Sowohl Bergsteiger und Kletterer als auch Familien mit Kindern kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Fiderepasshütte
Die Fiderepasshütte (2.070 m) steht in den Allgäuer Alpen, südwestlich von Oberstdorf, dem Kleinwalstertal im Westen sowie Rappenalp- und Stillachtal im Osten. Die Hütte ist von Riezlern im Kleinwalsertal mit der Kanzelwandbahn und aus dem Stillachtal mit der Fellhornbahn erreichbar.  Sie ist ein idealer Ausgangspunkt, um über den Mindelheimer Steig, einem versicherten Klettersteig, zur Mindelheimer Hütte zu gehen. Wanderer, die die Allgäuer Alpen durchqueren und vom Kleinwalser- in das Stillach- und Rappenalptal oder umgekehrt marschieren, kehren auf der Hütte ein. Hochgehrenspitze und Oberstdorfer Hammerspitze sind von der Fiderepasshütte in Angriff zu nehmen. Tagesausflügler und Familien mit Kindern steigen zur Hütte auf, um Blicke auf die Schafalpenköpfe, ins Warmatsgundtal sowie auf die Oberstdorfer Berge zu genießen.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Tirol

Geierwally Rundweg

Dauer
2:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
7,5 km
Aufstieg
430 hm
Abstieg
430 hm
Wandern • Vorarlberg

Auf die Kanisfluh

Dauer
2:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
5,4 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm

Bergwelten entdecken