Wanderung zur Ütia Ciampcios von Lungiarü

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:35 h 3,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
504 hm – – – – 2.025 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Wanderung führ vom wunderschönen Bergsteigerdorf Lungiarü (Campill) zur idyllisch gelegenen Ütia Ciampcios im Naturpark Puez-Geisler. Der Blick von der Alm auf den Piz Duleda ist besonders schön. 

💡

Die kleine Alm Ütia Ciampcios hat von Juni bis Oktober geöffnet und bietet eine nette Einkehrmöglichkeit in unvergleichlich schöner Bergnatur. Kinder dürfen sich zudem über die Tiere auf der Weide freuen. 

Anfahrt

Autobahn vom Brenner oder Richtung Brenner, Abfahrt Brixen-Pustertal. Auf der Bundesstraße 49 durch das Pustertal bis St. Lorenzen. Hier ins Gardatal abzweigen. Auf der Straße 244 bis St. Martin in Thurn und hier weiter ins Val di Longiarü - ins Campilltal - bis Lungiarü.

Parkplatz

Parkplatz Pares in Campill, unterhalb der Weiler Miscí und Seles

Blick über die Almwiesen zur Ütia Ciampcios
Hütte • Trentino-Südtirol

Ütia Ciampcios (2.025 m)

Die Ütia Ciampcios ist ein Familienbetrieb, der mit viel Leidenschaft und Liebe zur Bergnatur geführt wird. Inmitten der wunderbaren Landschaft des Naturparks Puez-Geisler in Südtirol unweit des ersten Bergsteigerdorfes in den Dolomiten - Lungiarü - bietet die Alm Erholung vom Feinsten. Ob mit dem Bike oder zu Fuß, jeder der auf die Alm kommt darf sich über die Vorzüge der Kombination aus Südtiroler und Ladinischer Küche freuen, selbstgemachte Schnäpse und Säfte probieren oder sich einfach in einen der Liegesessel legen und die Sonne genießen. 
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken