Wanderung zur Schlüterhütte von der Zanser Alm (Villnöss)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 1:45 h 3,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
620 hm – – – – 2.306 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die im Jahre 1898 erbaute Schlüterhütte liegt auf 2.306 m zwischen Geislergruppe und Peitlerkofel im Naturpark Puez-Geisler. Die Hütte gilt als idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Mountainbiketouren inmitten des Weltnaturerbes Dolomiten.

Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt: In der gemütlichen Stube und auf der Sonnenterrasse werden gutbürgerliche Spezialitäten und sogar Südtiroler Rotwein serviert.

💡

Die Hütte bietet sich auch als Ausflugsziel für Familien an. Währen die Eltern die Aussicht auf der Terrasse genießen, können sich die Kleinen am Spielplatz austoben.

Anfahrt

Anfahrt über die Brennerautobahn A22 bis Klausen, von hier aus durch das Villnösstal über St. Magdalena bis zum Ausgangspunkt der Wanderung bei der Zanser Alm.

Parkplatz

Wanderparkplatz Zanser Alm (kostenpflichtig)

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln über Brixen bis nach St. Magdalena, von hier aus mit dem Linienbus 339 zur Zanser Alm.

Schlüterhütte
Hütte • Trentino-Südtirol

Schlüterhütte (2.306 m)

Die Schlüterhütte ist eine Schutzhütte in der Peitlerkofelgruppe, mitten im Naturpark Puez-Geisler in den Südtiroler Dolomiten. Sie befindet sich auf einer Höhe von 2.306 m im Gebiet der Gemeinde Villnöß und ist ein optimaler Ausgangspunkt für Wander- und Mountainbiketouren. Unter anderem führen die Dolomitenhöhenwege 2 und 8, sowie der Europawanderweg München-Venedig direkt an der der urigen Hütte vorbei. Mountainbiker kommen auf der Transalp-Route voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Zanser Schwaige
Hütte • Trentino-Südtirol

Zanser Schwaige (1.685 m)

Vom Parkplatz in Zans erreicht man die neu erbaute Almhütte Zanser Schwaige über den Naturlehrpfad in wenigen Minuten. Sie ist für Familien mit Kindern leicht zu erreichen. Verköstigt wird man mit typischen hausgemachten Speisen, wie Speck, Käse, Butter und weiteren Produkten. In den Räumen, die nach frisch verarbeitetem Holz riechen, fühlt man sich sofort wohl.  Der Tag klingt aus, mit einem wunderschönen Abendrot über den Geislerspitzen.
Geöffnet
Jan - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken