15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Auf den Rauenstein

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
5,1 km
Aufstieg
230 hm
Abstieg
230 hm
Max. Höhe
310 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

„Eisenpickelfelsen“ und spannender Felsen-Gratweg

Der Rauenstein-Gratweg gilt als einer der schönsten Höhenwege der Vorderen Sächsischen Schweiz. Kinder begeistert auf diesem Weg das ständige Auf und Ab zwischen den Felsen, die luftigen Gitterrostbrücken und die steilen Eisentreppen. Etwas Trittsicherheit und ein wenig Kondition sind für den kurzweiligen Wanderausflug aber schon vonnöten. Dafür wird man an der Rauenstein-Aussicht mit einem grandiosen Blick übers Elbsandsteingebirge und auf die „Nonne“, ein beliebtes Kletterziel, belohnt. Der „Eisenpickelfelsen“ ist ein imposantes geologisches Highlight unterwegs.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „ErlebnisWandern mit Kindern: Elbsandsteingebirge“ von Kai Kinzel erschienen im Bergverlag Rother.

Anfahrt

Von Bad Schandau über Königstein nach Struppen, direkt am Ortseingang nach rechts und gleich nochmals rechtsRichtung Kurort Rathen abbiegen.

Von Pirna auf der B 172 Richtung Schmilka. Nach dem Kreisverkehr (an der Araltankstelle) links Richtung Struppen. Am Ortsausgang Struppen links und gleich wieder rechts in Richtung Kurort Rathen.

Parkplatz

Bahnhof Kurort Rathen, 124  m; Der Parkplatz befindet sich in Rathen direkt an der Elbe neben dem Fähranleger (GPS: N50.956380, E14.078526). Ein zweiter Parkplatz liegt ca. 400 m vorher vor dem Bahnübergang.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der S-Bahn: Empfehlenswert, bis Haltestelle „Kurort Rathen“.

Bergwelten entdecken