17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Rundwandertour Gr. Zschirnstein

Rundwandertour Gr. Zschirnstein

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
10,8 km
Aufstieg
340 hm
Abstieg
340 hm
Max. Höhe
547 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis September
  • Rundtour
Anzeige

Das Elbsandsteingebirge ist eines der eindrucksvollsten Kletter- und Wandergebiete im Osten Deutschlands. Diese Rundwanderung führt auf den höchsten Gipfel der Sächsischen Schweiz, den Gr. Zschirnstein, einem Tafelberg mit großartiger Aussicht.

Von Kleingießhübel wandert man südlich aus dem Ort hinaus in den Wald. Durch diesen steigt man weiter zu einem Querweg. Dieser bringt den Wanderer in einen Sattel zwischen den beiden Zschirnsteinen. Hier befindet sich auch die Wildbrethöhle, in der bis ins 18. Jahrhundert erlegtes Wild eingelagert wurde.

an geht nach links in Richtung Kleiner Zirnstein bis zu einem Rastplatz. Dahinter teilt sich der Weg und ein kleiner Rundweg führt über den Gipfel. Von oben genießt man einen tollen Tiefblick auf Kleingießhübel. Man geht wieder hinunter in den Sattel zwischen beiden Gipfeln. Nun geht man geradeaus und wandert in einer langen S-Kurve auf den Gipfel des Gr. Zschirnstein. Vom Aussichtspunkt Mittagstisch bricht der Berg senkrecht ab. Von hier oben genießt man eine grandiose Aussicht, die oft weit über die Gipfel des Elbsandsteins hinweg reicht.

Man wandert kurz zurück in Richtung Sattel und biegt dann nach rechts ab. Der Weg führt um die Ostseite des Berges zu einem Querweg. Auf diesem wandert man nach Norden bis nach Kleingießhübel.

💡

Auf der Wanderung gibt es keine Einkehrmöglichkeit, daher nimmt man sich seine Verpflegung für unterwegs am besten mit.

Anfahrt

Auf der B172 nach Pirna und Königstein. Bei der Elbbrücke Bad Schandau rechts ab und über Krippen nach Kleingießhübel.

Parkplatz

Wanderparkplatz in Kleingießhübel.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf der Buslinie 251 U vom Bad Schandau nach Kleingießhübel.

Bergwelten entdecken