15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Forbach zu Badener Höhe und Sand

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
4:00 h
Länge
13,8 km
Aufstieg
805 hm
Abstieg
291 hm
Max. Höhe
1.000 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Von Forbach im Murgtal führt der Schwarzwald-Fernwanderweg Westweg zum größten See im Nordschwarzwald und zum Aussichtsturm auf der Badener Höhe. Nach dem Abstieg zur Sandkapelle an der Schwarzwaldhochstraße fährt der Bus zurück ins Murgtal.

Insgesamt eine lohnende Wanderung in Baden-Württemburg, die passagenweise auf steilen Auf- und Abstiegen Kondition erfordert. Die häufig wurzelig-felsigen Pfade verlangen festes Schuhwerk.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Schwarzwald Nord“, von Elke Haan.

Die Wegscheidhütte bietet sich unterwegs zur Einkehr an. Auch die Schutzhütte bei der Abzweigung des Promenadenwegs Richtung Schwarzenbachtal lädt zur Rast ein.

Der Schwarzenbachstausee ist der größte See im Nordschwarzwald. Er speist das Pumpspeicherkraftwerk Forbach. Der bis zu 9,5 m tiefe Herrenwieser See, auf dem im Mittsommer Seerosen ihre Blüten entfalten, liegt auf einer Höhe von 834 m und hat eine Fläche von 1,8 ha. Die Karwand, die ihn überragt, ist mit 170 m die höchste im Nordschwarzwald.

Der 30 m hohe, im Jahr 1891 eröffnete Aussichts­turm im Stadtzentrum von Baden-Baden bietet ein Panorama bis hin zu den Vogesen; benannt ist er nach Großherzog Friedrich I., der 1852–1907 das badische Land weise regierte.

Anfahrt

Forbach-Gausbach (299 m). Anfahrt von der Bundesstraße 562 an der Murgbrücke.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof der Murgtalbahn an der Schifferstraße in Forbach;

Bergwelten entdecken