15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Idar-Oberstein – Altenberg – Heinzenberg

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
3:30 h
Länge
8,6 km
Aufstieg
560 hm
Abstieg
560 hm
Max. Höhe
470 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Rundtour
Anzeige

Einstieg in den Rundwanderweg kann der Wanderparkplatz am Schlossweiher oder der Marktplatz Oberstein sein. Vom Marktplatz erreicht man den eigentlichen Rundweg auf der hier beschriebenen Zuwegung. Der Weg steigert sich. Anfangs noch auf geteertem Gehweg, führt er bald abwechselnd auf unbefestigten Waldwegen und steilen, steinigen Pfaden durch Naturschutzgebiete und dichten Laubwald. Teilweise durch Taue gesicherte schwierige Passagen, Rastplätze mit Panoramablicken, die Nahe, eine Burgruine und Infotafeln sorgen für Abwechslung. Gutes Schuhwerk und Trittsicherheit erforderlich.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass Wanderführer „Hunsrück mit Saar-Hunsrück-Steig“ von Norbert Forsch.

Nach der Tour lohnt ein Besuch im Deutschen Mineralienmuseum. Besonders interessant sind die über 400 Millionen Jahre alten Versteinerungen Seesternen und Seelilien aus Hunsrückschiefer sowie das Fluoreszenskabinet, wo die Mineralienin einem anderen Licht aufleuchten als im Tageslicht.

Anfahrt

Auf der B41 von Fischbach oder Birkenfeld auf die B422 abzweigen und nach Idar-Oberstein fahren.

Parkplatz

Marktplatz in Idar-Oberstein.

Bergwelten entdecken