Spanischer Jakobsweg - Der Aragonische Weg - Etappe 5: Artieda – Sangüesa

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 9:00 h 28,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
411 hm 560 hm 862 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Vorbei am Stausee von Yesa und über die Grenzen von Aragonien nach Navarra führt die 5. Etappe des Spanischen Jakobswegs. Heidelandschaft und viele Windmühlen werden ab nun ständiger Wegbegleiter sein. - Eine schwere und lange Etappe mit einer großen Steigung und mehreren kleinen. Für weite, baumlose Strecken unbedingt reichlich Wasser mitnehmen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Kompass-Wanderführer „Jakobsweg Spanien“ von Klaus Harnach.

Sollte man in Sangüesa weder ein Hotelbett noch einen Platz in der Herberge bekommen, findet man jenseits der Aragón-Brücke noch ein Hos­tal, sogar mit zeitigem Frühstück.

Anfahrt

Von Huesca über die A-132 und die Antigua Carretera a Jaca/N-240 nach Artieda. 

Parkplatz

Parken bei Artieda.

Bergwelten entdecken