Preintalerhütte

1.656 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Juni bis Oktober

Von Mitte Juni bis Anfang Oktober geöffnet.

Mobil

+43 664 144 88 81

Homepage

www.preintaler.at/agp/index.p…

Betreiber/In

Familie Höflehner

Räumlichkeiten

Zimmer Matratzenlager
54 Zimmerbetten 90 Schlafplätze

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Auf 1.656 Metern und inmitten der Schladminger Tauern in der Steiermark gelegen, ist die Preintalerhütte die größte Hütte in der unmittelbaren Region und ein optimales Ausflugsziel im Rahmen von einfachen Tagesausflügen oder auch anspruchsvollen Wandertouren.

Nicht nur Gipfel wie der Greifenberg (2.618 m), die Hochwildstelle (2.747 m) oder das Waldhorn (2.702 m) können von hier aus erklommen werden, auch als Zwischenetappe am Tauernhöhenweg ist die Hütte ein gern gesehener Einkehrort. An besonders heißen Tagen bietet sich eine Wanderung zu den idyllischen und glasklaren Sonntagskarseen an.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto von Schladming Rohrmoos-Untertal und zum weiter zum Parkplatz beim Gasthaus Riesachfall. Von hier aus sind es noch ca. 2,5 Stunden Aufstieg über den Riesachwasserfall - Steiermarks höchster Wasserfall - bzw. durch „die Höll“.

Gehzeit: 2:30 h

Höhenmeter: 670 m

Alternative Routen: von Schladming (5:30 h)


Leben auf der Hütte

Hungrige Gäste werden mit frisch zubereiteten und traditionellen Hüttenspeisen verwöhnt. Die grandiose Aussicht von der Sonnenterrasse macht die Mahlzeit zu einem reinen Genuss. Bei Schlechtwetter lädt die Stube mit Kachelofen zum Verweilen ein.

Auch eine erlebnisreiche Übernachtung ist auf der Preintalerhütte möglich. Insgesamt können in der großräumigen Hütte bis zu 150 Personen gemütlich die Nacht verbringen, dafür stehen verschiedene Zimmer und Matratzenlager zur Verfügung.


Gut zu wissen

Strom, Toiletten, Waschräume und Duschen vorhanden. Handyempfang bei der Hütte, kein WLAN. Reservierungen und andere Fragen nur telefonisch möglich. Hunde sind in den Matratzenlagern nicht erlaubt, jedoch in den Zimmern. Bezahlt wird in bar. 


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Hans-Wödl-Hütte (1.533 m), die in ca. fünf Stunden zu Fuß erreichbar ist. Weiters: Gollinghütte (1.642 m, 5 h); Breitlahnhütte (1.070 m, 6 h); Schladminger Hütte (1.830 m, 6 h); Laßhoferhütte (1.270 m, 7 h)

Touren und Gipfelbesteigungen von der Preintalerhütte aus: Greifenberg (2.618 m, 3 h durch Klafferkessel); Hochwildstelle (2.747 m, 3 h); Waldhorn (2.702 m, 3 h); Sonntagskarseen (2.064 m, 1 h); Höhenweg Planai (6 - 7 h).

Anfahrt

Schladming / Rohrmoos-Untertal / Gasthof Riesachfall

Parkplatz

Seeleiten-Parkplatz beim Gasthaus Riesachfall im Untertal.

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahnhof Schladming bzw. Bushaltestelle Riesachfälle.

Hütte • Steiermark

Austriahütte (1.638 m)

Die Austriahütte (1.638 m), erbaut im Jahre 1880 und somit das älteste bestehende Schutzhaus auf dem Dachstein in der Steiermark, liegt auf der Brandalm und ist für Familien mit Kindern ganz leicht zu erreichen. Einfache Wanderungen sind auch von der Hütte aus möglich, aber auch Hoch- und Klettertouren und Ausflüge mit dem Mountainbike. Neben Alpinskifahrern kommen im Winter auch Tourengeher, Schneeschuhwanderer und Langläufer in der Region auf ihre Rechnung.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Steiermark

Keinprechthütte (1.872 m)

Die Keinprechthütte (1.872 m) hat ihren Platz in den zu den Niederen Tauern gehörenden Schladminger Tauern in der Steiermark. Sie befindet sich am Talschluß des Rohrmooser Obertals, das sich von Schladming südwärts erstreckt, inmitten einer imposanten Bergwelt am Fuß der Zinkwand. Es handelt sich hier um ein früheres Bergbau-Gebiet durchzogen von Knappenpfaden. Aus der Zinkwand wurden von 1766 bis 1818 Kobalterze zu Tage gefördert. Die Bergbau-Vergangenheit wird bei der Begehung des Himmelskönigin-Stollens sichtbar. Die Hütte liegt am Zentralalpenweg 02 und am Schladminger Tauern Höhenweg. Das Gebiet zieht Kurz- und Weitwanderer, Bergsteiger, die Gipfel unterhalb der 3.000-Meter-Marke lieben, Schneeschuhgeher und natürlich auch Mounbtainbiker, die Strecken durch langgezogene Täler mögen, an. Das Rohrmoos Obertal eignet sich besser zum Winterwandern und Schneeschuhgehen als für Skitouren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Hütte • Salzburg

Königalm (1.667 m)

Die Königalm steht im Naturpark Riedingtal im Salzburger Lungau. Die urige Almwirtschaft ist in den Sommer-Monaten ein gefragtes Ausflugsziel. Von der Königalm lassen sich das Nebelkareck, Mosermandl, Windisch Scharte, Stierkarkopf, Haselloch und die Glingspitze erwandern. Der Naturpark beeindruckt wiederum durch seine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt und lässt sich auf vielen Wegen durchwandern. Viel begangen ist der durch den Naturpark und an der Königalm vorbeiführende Zentralalpen-Weitwanderweg. Auch Radfahrern sind gern gesehene Gäste: Auf der Alm befindet sich eine der höchst-liegenden E-Bike-Tankstellen Österreichs. Während die Radler rasten, essen, trinken und sich so Energie zuführen, bekommen die Räder auch ihre Ladung Strom. Danach geht es für Rad und Fahrer gestärkt weiter auf ihren Touren.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken