17.200 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Wanderung zur Gloggnitzerhütte von der Bergstation der Rax-Seilbahn

Wanderung zur Gloggnitzerhütte von der Bergstation der Rax-Seilbahn

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
2:00 h
Länge
5,1 km
Aufstieg
290 hm
Abstieg
290 hm
Max. Höhe
1.654 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Die Gloggnitzerhütte steht auf 1.548 m mitten im Rax-Schneeberggebiet in Niederösterreich. Die schöne, einfache Hütte ist am besten zu erreichen, wenn man mit der Rax-Seilbahn bis zur Bergstation fährt und dann in rund zwei Stunden über die Raxalpe, vorbei an der Dirnbacherhütte bis zur Gloggnitzerhütte wandert. Der höchste Punkt der Wanderung führt über das Klobentörl auf 1.654 m. 

Wegbeschreibung
Gemütlich schwebt man mit der legendären Rax-Seilbahn bis zur Bergstation auf 1.547 m und beginnt dort die Wanderung auf einem breiten Weg zum großen Otto-Schutzhaus auf 1.642 m. Vom Otto-Schutzhaus folgt man ein Stück dem Weg 801 in Richtung Westen. Bei der Weggabelung hält man sich rechts und wandert über das weite Grünschacher-Plateau zur Wolfgang-Dirnbacherhütte hinunter, die auf 1.477 m liegt. 

Von der Dirnbacherhütte führt der Weg weiter Richtung Westen. Nun geht es steil bergauf - durch ein Felsband hindurch - bis man auf den Weg Nr. 47, den so genannten Hoyossteig, trifft.

Am Klobentörl, dem mit 1.654 m höchsten Punkt der Wanderung, hält mach sich gerade aus und folgt der Beschilderung der zur Gloggnitzerhütte, die man wenig später in leichtem Abwärtsgang erreicht. 

💡

Die Rax ist immer für Überraschungen gut. Aufgrund der exponierten Lage des Gebirgszuges, können Wetterumschwünge extrem schnell auftreten und mit heftigem Wind, Gewitter, Temperaturstürzen und Nebel einhergehen. Aus diesem Grund sollte man bei allen Touren auf der Rax den Wetterbericht vor dem Start genau studieren, denn auf den weiten Plateauflächen kann eine Orientierung bei schlechter Sicht sehr schwierige werden.

Anfahrt

Über die A2 bzw. die S6 von Wiener Neustadt nach Gloggnitz und nach Reichenau an der Rax. Weiter nach Hirschwang an der Rax, wo sich die Talstation der Rax-Seilbahn befindet. Mit der Bahn zur Bergstation.

Parkplatz

Parkplatz bei der Talstation der Rax-Seilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Wien über Wiener Neustadt bis zum Bahnhof Payerbach-Reichenau. Anschließend mit dem Bus Nr. 1748 nach Reichenau a. d. Rax und Hirschwang.

Bergwelten entdecken