Wanderung zur Spechtenseehütte über die Klamm und den Salzsteigweg (Wörschach)

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 2:03 h 5,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
428 hm 18 hm 1.081 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
Dezember bis April
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg

Nett gelegen, in der Nähe des Spechtensees, befindet sich die familiengeeignete Spechtenseehütte (1.045 m) zwischen Tauplitz und Wörschach in der Region Schladming-Dachsstein in der Steiermark. Ein schöner zweistündiger Anmarsch ist über die Wörschachklamm möglich. Angekommen auf der Hütte kann man sich stärken, noch zu einer Bogenrunde aufbrechen oder rund um den Spechtensee spazieren.

💡

Nach einer kurzen Pause und einer Stärkung in der Spechtenseehütte kann man noch zu einer lohnenden Bogenparcours Runde aufbrechen. Der Parcours ist als  abwechslungsreicher Weg , mit 3D Tieren, angelegt, wofür man etwa 2,5 Stunden braucht. Der Bogenverleih und die Anmeldung zum Parcours erfolgt direkt bei der Spechtenseehütte.

Auch fischen ist möglich am Spechtensee. Informationen hierzu finden sie auf der auf der Homepage des Tourismusverbandes Ausseerland-Salzkammergut.

Anfahrt

Von Salzburg, auf der A10 Tauernautobahn kommend, nimmt man die Ausfahrt Altenmarkt Nr. 62 Richtung Altenmarkt/Graz. Anschließend fährt man durch das Ennstal auf der B320 Ennstal Straße für rund 65 km bis nach Wörschach.

Von Wien, auf der A2 Südautobahn kommend, nimmt man, nach rund 55 km, die Abfahrt S6 Richtung Bruck a. d. Mur/Neunkirchen.  Anschließend folgt man der S6 Semmering Schnellstraße für weitere 100 km, zuerst durch das Mürztal dann durch das Murtal, bis nach St. Michael in der Obersteiermark. Dort fährt man auf die A9 Pyhrnautobahn Richtung Linz/Salzburg auf und folgt dieser für rund 63 km. In Liezen fährt man auf die B320 Ennstal Straße ab und fährt noch 12 km im Ennstal bis Wörschach.

Parkplatz

Parkplatz Wörschachklamm

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist Liezen per InterCity (IC) 719 von Salzburg aus erreichbar. Von Wien kommend, reist man mit dem EuroCity (EC) 31 und dem InterCity (IC) 719 über Leoben (umsteigen) bis nach Liezen an. Anschließend fährt man mit dem Buslinie 6889 bis zur Wörschacher Höhe (Wörschach).

Spechtenseehütte
Hütte • Steiermark

Spechtenseehütte (1.045 m)

Die Spechtenseehütte (1.045 m) liegt am Südrand des Toten Gebirges im Hinterberger Tal im steirischen Salzkammergut. Sie gehört zur Gemeinde Stainach-Pürgg, Ortsteil Wörschachwald. 250 Meter entfernt, befindet sich der namensgebende Spechtensee. Rund um die Hütte herrscht reges Freizeitleben. Im Sommer wird am See gefischt. Am See-Parcours versuchen Bogenschützen immer ins Schwarze zu treffen. Radfahrer, Mountainbiker und Wanderer verbessern ihre Ausdauer und stärken ihre Bein- und Rückenmuskulatur. Nicht zu vergessen, dass in und um Wörschach und Irdning mit dem 24-Stunden-Lauf, jährlich einer der größten Ultralauf-Events in Europa, stattfindet. Und das schon seit vielen Jahren. Im Winter wird an den Spechtensee-Liften Ski gefahren, auf der mittelschweren Spechtenseeloipe auf einer Runde sieben Kilometer und 128 Höhenmeter auf Langlauf-Ski zurückgelegt. Aus den Sommer-Wanderern werden im Winter Schneeschuh- und Skitouren-Geher im Wörschachwald. Und mittendrin in dieser Aktiv-Region mit den Highlights Grimming, der Wörschachklamm und dem Dörflein Pürgg, das der Schriftsteller Peter Rossegger das "Kripperl der Steiermark" nannte, liegt die Spechtenseehütte.
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Oberösterreich

Moltersbergrunde

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
7,1 km
Aufstieg
340 hm
Abstieg
340 hm
Wandern • Steiermark

Wörschachklamm

Dauer
2:00 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5 km
Aufstieg
220 hm
Abstieg
220 hm
Wandern • Steiermark

Höhenweg Mandling

Dauer
2:15 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
6,1 km
Aufstieg
423 hm
Abstieg
192 hm
Wandern • Oberösterreich

Rund um den Steyrsberg

Dauer
2:30 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
5,8 km
Aufstieg
360 hm
Abstieg
360 hm

Bergwelten entdecken