Prostalm

1.180 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Montag Ruhetag

Mobil

+43 676 9678296

Telefon

+43 5352 66332

Details

  • Handyempfang
  • Genießerhütte

Lage der Hütte

Die Prostalm (1.180 m) ist eine bewirtschaftete Alm im östlichen Kaisergebirge in den Kitzbühler Alpen. Sie liegt auf einem Plateau am Lerberg, am Fuße des Prostkogels. Von dort genießt man einen schönen Blick auf die Ostseite des Wilden Kaisers mit der Maukspitze, der Ackerlspitze und dem Lärcheck.

KÜRZESTER WEG ZUR HÜTTE

Die Hütte erreicht man von Hinterberg in 1 h über die Marcheralm bzw. in 1:30 h über die Teufelsgasse (300 Hm).

LEBEN AUF DER HÜTTE

Einzigartiger Panoramablick auf die gegenüberliegenden Gipfel des Wilden Kaisers. Ruhetag: Montag.

GUT ZU WISSEN

Den Gipfel des Prostkogels, oberhalb der Alm, erreicht man in etwa 10 Minuten.

TOUREN UND HÜTTEN IN DER UMGEBUNG

Auf den Prostkogel, den man von der Alm in etwa 10 Minuten erreicht. Über die Teufelsgasse nach Hinterberg.

 

Anfahrt

Autobahn München - Innsbruck
Ausfahrt Oberaudorf. Nach der Ausfahrt rechts Richtung Niederndorf und über Walchsee bis nach Kössen fahren. Am Kreisverkehr rechts Richtung St. Johann abbiegen und über Schwendt nach Griesenau fahren. Von Griesenau der Straße für 2,3 km weiter geradeaus folgen und dann links nach Hinterberg abbiegen. Über die teilweise schmale Bergstraße hinauf nach Hinterberg fahren.

Parkplatz

Wanderparkplatz vor der Faulernkapelle in Hinterberg.

Hütte • Tirol

Angerlalm (1.102 m)

Die Angerlalm liegt auf einer Höhe von 1.102 m, oberhalb von Erpfendorf in den Loferer und Leoganger Steinbergen und ist von Anfang Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet. Die liebliche Almumgebung, der Kinderspielplatz und der Streichelzoo machen die Alm zum perfekten Ausflugsziel für Familien mit Kindern. Wanderer und Mountainbiker nutzen die Alm gerne auch als Zwischenziel auf ihren Touren. Der schönste Anstieg zur Angerlalm führt vom Wanderparkplatz in Erpfendorf durch die Grießbachklamm und dauert ca. 1:45 h. Mountainbiker starten vom Zentrum Erpfendorf und folgen der Beschilderung zur Huberalm und Angeralm in ca. 2:30 h zur Hütte.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Das Stripsenjochhaus (1.577 m) zählt zu jenen alpinen Schutzhütten, die Wegmarken darstellen. Das Haus steht seiner Umgebung in nichts nach. Es ist genauso imposant wie der Wilde und der Zahme Kaiser. Das Haus sitzt auf dem Stripsenjoch wie eine Burg. Es markiert den Übergang von Kaiserbachtal und Kaisertal. Es ist der Schnittpunkt zwischen Wildem und Zahmem Kaiser. Die Lage macht das Haus zur Drehscheibe, zu einem alpinen Verkehrsknotenpunkt. Hier treffen Wanderer, denen die Namen Fleischbank, Totenkirchl und Predigtstuhl den Atem rauben auf Kletterer, die in diesen Wänden ihre Ängste besiegen, sich weiterentwickeln oder an ihre Grenzen stoßen wollen.  Einfacher und unbeschwerter ist das Stripsenjochhaus von der Griesner Alm zu erreichen. Den Aufstieg schaffen auch Eltern mit Kindern. Mountainbiker kommen vom Walchsee auf das Haus. Allerdings ist für sie am Feldalmsattel Schluß mit dem Bergradln. Das letzte Stück müssen auch sie gehen. Gleitschirm-Flieger kommen auch herauf. Ihr Fluggerät kann auch per Material-Seilbahn zu Berge transportiert werden.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Die Wasseralm in der Röth (1.423 m) in den Berchtesgadener Alpen ist eine aufgelassene Alm, die sich weit oberhalb des Königssees und des Obersees in einem abgeschieden gelegenen Kessel der Röth zwischen dem Steinernen Meer und dem Hagengebirge befindet. Früher eine Selbstversorgerhütte, seit 2005 im Sommer jedoch mit einfachen Mitteln bewirtschaftet, ist sie bei Wanderern, Mountainbikern, Schneeschuhwanderern und Skitourengehern insofern ein wichtiger Stützpunkt, als es sonst keinen gibt in der Umgebung. Die Hütte befindet sich an der sogenannten Großen Reibn, der wunderschönen Skitour vom Jenner über das Hagengebirge und weiter über das Steinerne Meer bis ins Wimbachtal. Für Bergwanderer bieten sich Gipfel wie das Große (2.363 m) oder das Kleine Teufelshorn (2.283 m) an, auch die Tour zur Gotzenalm (1.685 m) über die Regenalm gilt als wunderschöne Route.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken