Torres del Paine
Foto: Cascada Expediciones
5 Jahre Bergwelten

Die 5 beliebtesten Reise-Reportagen

23. März 2020

Bergwelten wird 5 und wir nehmen diesen Geburtstag zum Anlass, um euch die beliebtesten Geschichten der letzten 5 Jahre vorzustellen. Heute: Outdoor-Reisereportagen.

Platz 5: Unterwegs im warmen Norden Spaniens

Wer kennt eigentlich die schroffen Gipfel der Picos de Europa im Norden Spaniens? Mittlerweile wohl einige Naturfreunde mehr. Unsere Redakteurin Mara Simperler hat in Asturien Surfer, Schimmelkäse und Schluchtenwanderungen entdeckt – und die fünft beliebteste Reise-Reportage auf Bergwelten.com verfasst.

Nordspanien Asturien
Im Norden Spaniens sind die Berge hoch und die Küste wild. Und sie liegen so nahe beieinander, dass man nach der Gipfeltour noch in den kühlen Atlantik springen kann. Mara Simperler hat in Asturien Surfer, Schimmelkäse und Schluchtenwanderungen entdeckt.

Platz 4: L’Eroica – Auf Flohmarkt-Rädern durch die Toskana

Dieses Event ist absoluter Kult! Im kleinen Gaiole im Chianti treffen sich jeden Oktober Tausende Fahrradfreaks aus aller Welt, um auf Retro-Rädern durch die Toskana zu radeln. Über holprige Schotterstraßen und mit Rotweinverpflegung! Unser radverrückter Redakteur Martin Foszczynski war 2016 dabei und hat diesen „Leidensbericht“ verfasst.

L'Eroica Toskana
Im kleinen Gaiole in Chianti treffen sich jedes Jahr Tausende Fahrrad-Enthusiasten aus der ganzen Welt, um gemeinsam durch das schönste Stück der Toskana zu radeln. Auf Flohmarkt-Rennrädern und über „strade bianche“ – die alten Schotterstraßen der Region. Ein Leidensbericht.

Platz 3: Bakhmaro – Ein Powder-Paradies in Georgien

Georgien steht bei Outdoor-Reisenden schon länger hoch im Kurs. Florian Birnkammer hat den Kurort Bakhmaro im Kleinen Kaukasus besucht – doch nicht, um im Thermalwasser zu liegen, sondern um durch die tiefverschneiten Birkenwälder zu powdern. Platz 3 unter den beliebtesten Reise-Storys der letzten 5 Jahre.

Freeriden Georgien
Bakhmaro im Kleinen Kaukasus ist im Sommer ein beliebter Luftkurort der Georgier. Im Winter stehen die Hütten leer und die Birkenwälder sind tief verschneit. Für unseren Autor Florian Birnkammer genau die richtige Zeit, um sich auf die Suche nach einem besonderen Powderparadies zu machen.

Platz 2: Wandern im Nationalpark Torres del Paine

Patagonien, die erste:  Die Andenregion auf der Südspitze Südamerikas dürfte für euch ein absolutes Traumziel sein. Globetrotter Gerald Valentin hat den chilenischen Teil besucht und wandelte zwischen bizarren Felstürmen, kalbenden Gletschern und tosenden Wasserfällen. Seine bildgewaltige Reportage belegt den 2. Platz!

Platz 1: Auf zwei Rädern durch den Süden Lateinamerikas

Patagonien, die zweite: Stephan Zenz ist ein Meister hinter der Kamera und hat als solcher schon viele tolle Videos für Bergwelten.com produziert. Er ist aber auch ein ausgesprochener Abenteurer auf dem Fahrradsattel und machte sich mit einem Freund zu einem 3.000-Kilometer-Trip durch den wilden Süden Südamerikas auf. Sein Erlebnis-Bericht aus Argentinien und Chile war die meistgelesene Reise-Story der letzten 5 Jahre.

Reise Rad Patagonien
Patagonien im Süden Lateinamerikas ist ein schier grenzenloses Paradies – und ein abwechslungsreiches: Während westlich der Anden, im chilenischen Teil, wilde Wälder, mächtige Gletscher und prächtige Bergmassive die Landschaft prägen, trifft man östlich davon, im argentinischen Teil, auf nicht enden wollende Weiten und sehr viel Wind. Stephan Zenz und Fredi Rasinger haben auf 3.000 km den wilden Süden Südamerikas auf dem Rad durchquert.

Bergwelten entdecken