16.000 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Wanderung zur Gablonzer Hütte vom Gosausee

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
1:30 h
Länge
2,8 km
Aufstieg
620 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
1.550 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Im Dachsteingebirge in Oberösterreich, auf der Zwieselalm unterhalb des Donnerkogels befindet sich die Gablonzer Hütte auf 1.550 m Seehöhe. Am schnellsten erreicht man die Alm mit der Gosaukammbahn. Von der Bergstation ist man in zehn Minuten zu Fuß auf der Hütte. Wer eine etwas längere Wanderung bevorzugt, kann auch direkt vom Vorderen Gosausee starten. Dort führt der Weg über die Krautgartenalm hinauf zur Hütte am Gosaukamm, wo man die Blicke über die UNESCO-Welterbe-Region Hallstatt-Dachstein-Salzkammergut schweifen lassen kann.

💡

Allein die Fahrt zum Vorderen Gosausee zahlt sich aus. Der natürliche Bergsee wird oft als schönster See des Salzkammergutes bezeichnet. Er steht unter Naturschutz und das Seewasser hat Trinkwasserqualität. Aufgrund der vielfältigen und atemberaubenden Unterwasserwelt und der Klarheit des Wassers ist er bei Tauchern besonders beliebt. Man kann auch eine Rundwanderung um den See machen, mit anschließender Abkühlung im klaren Nass.

Anfahrt

Auf der A10 Tauernautobahn bis zur Abfahrt Golling. Weiter auf der B162 Lammertal Straße bis Lindenthal. Gerade aus auf die B166 Pass Gschütt Straße durch Russbach bis Gosau. In Gosau nach dem Gasthof Brandwirt an der zweiten Kreuzung rechts abbiegen auf die Gosausee Bezirksstraße und bis zum Vorderen Gosausee fahren.

Parkplatz

Vor dem Vorderen Gosausee gibt es mehrere Parkplätze. Der am besten gelegene Parkplatz für die Wanderung ist der geschotterte Parkplatz auf der rechten Seite, kurz vor dem See. Ein weiterer guter Ausgangspunkt wäre der asphaltierte Parkplatz bei der Umkehrschleife (Talstation Gosaukammbahn) oder der große Parkplatz bei der Talstation der Materialseilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Steeg. Weiter mit dem Postbus Linie 542 bis zur Talstation der Gosaukammbahn, Endhaltestelle „Gosausee”.

Bergwelten entdecken