15.500 Touren,  1.700 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige

Ilsefälle und Ilsestein

Anzeige

Tourdaten

Anspruch
T1 leicht
Dauer
4:00 h
Länge
14,8 km
Aufstieg
280 hm
Abstieg
280 hm
Max. Höhe
584 m

Details

Beste Jahreszeit: April bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour
Anzeige

Der von Wasserfällen, urwüchsigen Buchenwäldern und schroffen Felsszenerien geprägte Schluchtabschnitt des Ilsetals von Ilseburg bis hinauf zu den Ilsefällen gehört zu den schönsten Harztälern.

Er liegt teils an der Grenze des Nationalparks Harz und teils im Naturschutzgebiet Rohn- und Westerberg, zu dem auch die Hänge und Felsen auf beiden Seiten des Tals gehören, darunter der rund 150 m senkrecht aus dem Tal aufragende Ilsestein, einer der schöns­ten Aussichtspunkte des Harzes und des gesamten Bundeslandes Sachsen-Anhalt.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Harz“, erschienen im Kompass Verlag.

Wer unterwegs gerne Einkehren möchte sollte das Waldgasthaus Plessenberg besuchen. Dieses bietet neben einem großen und sonnigen Gastgarten auch eine vielfältige  Auswahl von Hausgemachten Speisen und einen schnellen und unkomplizierten Service (Selbstbedienung). 

Anfahrt

Auf der A9 bis Schkeuditzer Kreuz, dort auf die A14 wechseln und dieser nach Nordwesten bis Ausfahrt Bernburg folgen. Ab hier auf der B6 in westlicher Richtung bis Ilseburg fahren.

Parkplatz

Parkplatz am Forellenteich an der Harzburger Stra­ße in Ilseburg (Zentrum)

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn/Bus: Bahn- und Buslinie Bad Harzburg – Wernigerode; Bahnhof 5 Minuten vom Ausgangspunkt

Bergwelten entdecken