Stepbergalm

1.592 m • Bewirtschaftete Hütte
Öffnungszeiten

Mai bis Oktober

Von Mitte Mai bis Mitte Oktober durchgehend geöffnet. Im Mai und Juni ist Montag Ruhetag. Im Frühjahr, bevor die reguläre Bewirtschaftung beginnt, an Wochenenden und Feiertagen bei guter Witterung geöffnet.

Mobil

+49 171 546 07 88

Homepage

www.stepberg-alm.de

Betreiber/In

Hermann und Elisabeth Ostler

Details

  • Für Familien geeignet
  • Handyempfang

Lage der Hütte

Die Stepbergalm liegt oberhalb von Garmisch in den Ammergauer Alpen im deutschen Bundesland Bayern. Die Hütte wird als Ausgangspunkt für diverse Wanderungen oder einfach nur zum gemütlichen Verweilen mit der Familie geschätzt. Auf den grünen Weiden rund um die Alm grasen viele Schafe, Kühe und Jungrinder.

Beliebte Tourenziele sind der Hohe Ziegspitz (1.864 m), der Kramerspitz (1.983 m) und der Hirschbichel (1.935 m). All diese lohnenswerten Ziele sind von der Stepbergalm in maximal 1,5 Stunden erreichbar.
 

Kürzester Weg zur Hütte

Über die A95 und die B2 Richtung Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Tunnel Richtung Fernpass/Reutte abbiegen und nach Garmisch. Der Beschilderung zur Osterfelderkopfbahn und Kreuzeckbahn folgen. Bei der Abzweigung zu den Bergbahnen rechts in Richtung Tierheim. Am Tierheim vorbei zu einem kleinen Parkplatz kurz vor dem Gasthof Almhütte. Von hier sind es noch ca. zwei Stunden Aufstieg über den Kreuzweg.

Gehzeit: 2 h

Höhenmeter: 800 m

Alternative Route: über Herrgottschrofen und das gelbe Gwänd (2:30 h)


Leben auf der Hütte

Die Speisekarte beinhaltet eine Vielzahl von leckeren Speisen wie zum Beispiel Hirten-Makkaroni, Kaspressknödel, Käsekuchen oder Kaiserschmarrn. Frische Produkte wie Butter, Milch und Topfen werden auf der Alm selbst hergestellt. 

Vor allem die Terrasse mit grandiosen Ausblick auf das Wettersteingebirge mitsamt Zugspitze (2.962 m - höchster Berg Deutschlands) lädt bei schönem Wetter zu einer Einkehr ein.


Gut zu wissen

WC vorhanden. Übernachtungen sind hier nicht möglich. Handyempfang bei der Hütte (netzabhängig), kein WLAN. Aufenthalt mit Hund ist im Voraus zu klären.


Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Enningalm (1.544 m), die in ca. einer Stunde zu Fuß erreichbar ist.

Touren und Gipfelbesteigungen von Stepbergalm aus: Hoher Ziegspitz (1.864 m, 1 h); Kramerspitz (1.983 m, 1:30 h); Hirschbichel (1.935 m, 1 h).

Anfahrt

Aus München erreicht man Garmisch-Partenkirchen auf direktem Wege über die Autobahn A95, die bei Eschenlohe zur B2 wird.

Aus Innsbruck und dem Inntal auf der A12, Inntal-Autobahn, und dann entweder bei der Ausfahrt Zirl Ost und der B177, der Seefelder Straße, die auf deutscher Seite in die B2 übergeht und über Mittenwald nach Garmisch-Partenkirchen führt.

Oder an A12-Ausfahrt Imst/Pitztal über den Fernpass nach Ehrwald. An der Zugspitze vorbei und auf der B23 nach Garmisch-Partenkirchen.

Parkplatz

Berggasthof Almhütte in Garmisch.

Öffentliche Verkehrsmittel

Garmisch-Partenkirchen ist sowohl auf Innsbruck als auch aus München mit Regionalzügen zu erreichen. 

Die Brunnenkopfhütte (1.602 m) in den Ammergauer Alpen steht auf historischem Boden und unter Denkmalschutz: An derselben Stelle befanden sich die Brunnenkopfhäuser, die König Maximilian II. mitte des 19. Jahrhunderts für ausgedehnte Jagdausflüge bauen ließ. Von der Terrasse der Brunnenkopfhütte haben Bergsteiger, Kletterer, Familien mit Kindern und Mountainbiker im Sommer einen herrlichen Ausblick auf Schloss Linderhof, ins Graswangtal und auf die Ammergauer Berge. Neben zahlreichen Gipfeltouren empfiehlt sich die Wanderung über den Grat zum August-Schuster-Haus. Die Hütte ist einfach ausgestattet, bietet aber ein tolles Service, gute Küche und Gemütlichkeit.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Unter der Nordwand des Großen Waxensteins im Wettersteingebirge in Bayern liegt die Waxensteinhütte (1.384 m). Die kleine, ehemalige Forst-Hütte ist heute eine Selbstversorger-Hütte der DAV-Sektion München & Oberland. Sie ist umgeben von Hochwald und wird vor allem von Kletterern aufgesucht. Sie ist Ausgangspunkt für Klettertouren auf den Großen, den  Hinteren Waxenstein und die Schöneckspitze sowie für den Normalweg auf den Kleinen Waxenstein. Der Zustieg zur Waxensteinhütte ist relativ einfach und familientauglich. Alle Wege und Wanderungen rund um die Hütte erfordern jedoch Trittsicher- und Schwindelfreiheit. Familien können die Hütte nutzen, um die Höllentalklamm zu besuchen oder die Grainer Themenwege, die sich um Bergwald, Wasser, Klima, Geologie und Flurnamen drehen, gehen. Und auch, um mit der Zugspitz-Zahnradbahn auf den höchten Gipfel Deutschlands und des Wettersteingebirges zu fahren.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Selbstversorger
Die Hochthörle Hütte liegt auf einer Hochebene an den nordwestlichen Hängen der Zugspitze (2.962 m) in Tirol. Von ihrer Terrasse aus bekommen Gäste einen wunderbaren Eindruck von Deutschland höchstem Gipfel, der Zugspitze, sowie vom Wettersteingebirge. Aufgrund des leichten Zustiegs eignet sich die Hütte als perfektes Ziel für Familienausflüge. An der Hochthörle Hütte führen Mountainbike-Strecken, auf denen das Ehrwalder Becken, die Törlen, das Gebiet um die Hütte, und der Eibsee auf bayerischer Seite erkundet werden kann. Die Hütte ist Station für Mountainbiker und Wanderer. Letztere schätzen die Touren-Vielfalt in der Zugspitz-Landschaft. Routen führen von Ehrwald und Eibsee zur Hütte. Beliebt ist die Rundwanderung um Auf die Törlen mit den Erhebungen Pollerköpfe und Oberleiten. Oder der Weg von und zum Eibsee mit dem Eibseeblick. Der in Privatbesitz stehende Eibsee ist ohnehin jeden Besuch wert.
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken