17.100 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
St. Galler Brückenweg im Tal der Sitter

St. Galler Brückenweg im Tal der Sitter

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T1 leicht
Dauer
2:30 h
Länge
8,5 km
Aufstieg
172 hm
Abstieg
278 hm
Max. Höhe
712 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Sehr abwechslungsreiche Wanderung im Tal der Sitter. 18 Viadukte, Hängebrücken, gedeckte Holzbrücken und moderne Auto- und Bahnbrücken überspannen das Tal der Sitter und den Fluss auf relativ kurzer Distanz. Informationen zur Geschichte und zu den technischen Details befinden sich bei jeder Brücke. So zu sagen erlangt man auf dieser Wanderung in den Appenzeller Alpen einen Intensivkurs im Brückenbau.  Start ist im Südwesten von St. Gallen, Ziel bei den Giessbachfällen.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Bodensee“, erschienen im Kompass Verlag.

Die Wanderungen von einer Brücke zur nächsten kann zwischen durch immer wieder abgebrochen bzw. abgekürzt werden. Einkehrmöglichkeiten findet man genug in St. Gallen. 

Anfahrt

Über die A1 nach St. Gallen fahren. 

Parkplatz

Bahnhof St. Gallen-Haggen mit gebührenpflichtigem Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn zur Haltestelle St. Gallen-Haggen.

Bergwelten entdecken