Stallwang – Rattenberg – Bad Kötzting

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 7:30 h 30,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
310 hm 295 hm 701 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis November
  • Einkehrmöglichkeit

Auf dem Ostbayerischen Jakobsweg

Die Wald-, Dörfer- und Grünland­etappe des Ostbayerischen Jakobswegs von Stallwang, im Bundesland Bayern in Niederbayern im Landkreis Straubing-Bogen, nach Bad Kötzting wartet mit immer wieder hervorragenden Panoramen auf. Anfangs folgt auch der Goldsteig diesem „Kötztinger Weg“, dessen Ursprünge sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen lassen.

Bequeme Wald- und Aussichtswanderung überwiegend auf Wegen mit festem Belag.

💡

Der dreigipfelige Gallner am Goldsteig zählt zu den beliebten Ausflugsbergen des Vorderen Bayerischen Waldes, Papst Sixtus verbrachte hier mit großartiger Aussicht seine Kindheit, die Berggottesdienste in der Gallnerkirche mit anschließendem Bergfest ziehen bis zu 1.000 Wanderer an.

Diese Tour stammt aus dem Buch „Wanderführer Bayerischer Wald“, erschienen im Kompass Verlag.

Anfahrt

Von Regensburg auf der A3 bis zur Ausfahrt 106-Straubing fahren. Dort Richtung Norden auf die B20 Steinach fahren und in Rattiszell links abfahren und auf der SR13 Richtung Elisabethszell/ Haibach/ Haunkenzell/ Stallwang/ Rattiszell nach Stallwang fahren.

GPS: UTM Zone 33 x: 328.900 m y: 5.435.660 m

Parkplatz

Parkplatz am Fehlburger Weg am östlichen Ortsrand von Stallwang

Bergwelten entdecken