Frankenweg - Abschnitt 8 - Etappe 1: Von Treuchtlingen nach Heidenheim

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 8:30 h 29 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
648 hm 473 hm 629 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit

Die erste Etappe des 8. Abschnittes läutet den Endspurt des Frankenweges - vom Rennsteig zur Schwäbischen Alb ein. Der Weg führt von Treuchtlingen durch den Naturpark Altmühltal und am Rande des Fränkischen Seenlands bis nach Heidenheim. 

💡

Die mittelalterliche Burg Spielberg wird heute von einer Künstlerfamilie bewohnt. Sie hat auch die frei zugängliche Skulpturenwiese vor der Burgwiese gestaltet.

Anfahrt

Autobahn A6 (Mannheim - Heilbronn - Nürnberg)
Ausfahrt aus Richtung Mannheim und Heilbronn: Ansbach (dann auf die B 13 Richtung Gunzenhausen - Treuchtlingen)
Ausfahrt aus Richtung Nürnberg: Roth (dann auf B 2 Richtung Weißenburg - Donauwörth)

Autobahn A8 (Stuttgart - Augsburg - München)
Ausfahrt aus beiden Richtungen: Augsburg-West (dann auf B 2 Richtung Donauwörth - Weißenburg)

Autobahn A9 (Berlin -  Leipzig - Nürnberg - München)
Ausfahrt aus Richtung Leipzig und Nürnberg: Altmühltal
Ausfahrt aus Richtung München: Ingolstadt-Nord (dann auf B 13 nach Eichstätt - Weißenburg)

Öffentliche Verkehrsmittel

Treuchtlingen liegt am Knotenpunkt der Bahnstrecken Nürnberg-Augsburg-München und Würzburg-Ansbach-Ingolstadt-München. Der Bahnhof Treuchtlingen ist Haltepunkt für ICE- und IC-Züge.

Bergwelten entdecken