Gletscherpfad Basodino

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:00 h 8,5 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
631 hm 632 hm 2.438 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Diese landschaftlich wunderschöne Rundwanderung am Fuße des Basodino-Gletschers gibt Einblick in eine eindrucksvolle, von Gletschern geformte Region. Das Eis hat in unterschiedlichen erdgeschichtlichen Perioden seine Spuren hinterlassen.

Neben dem mächtigen Gletscher und dem tollen Blick auf die steilen Gipfel der Tessiner Alpen findet man entlang des Pfades auch eine Vielzahl an Mineralien, Blumen und Tieren in ihrem natürlichen Umfeld vor.

💡

Die auf 1.856 m gelegene und im Jahre 1927 errichtete Capanna Basodina bietet neben sechs Schlafräumen mit insgesamt 61 Betten auch ganzjährig warme Küche und serviert typisch tessinische Speisen.

Anfahrt

von Norden
Auf der A2 bis Ausfahrt Bellinzona Süd und danach in westlicher Richtung bis Ascona und von dort in nördlicher Richtung bis zum Talschluss des Maggiatales nach S. Carlo fahren.

von Süden
Auf der A9/E35/A2 bis Ausfahrt Bellinzona Süd und danach in westlicher Richtung bis Ascona und von dort in nördlicher Richtung bis zum Talschluss des Maggiatales nach S. Carlo fahren.

Parkplatz

In S. Carlo (Bavona), Funivia

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit den SBB bis Bahnhof Locarno und von dort mit dem Postauto (Linie 315) bis Haltestelle Bignasco, Posta und danach mit dem Postauto (Linie 333) bis Haltestelle S. Carlo (Bavona), Funivia fahren. Von dort mit der Seilbahn San Carlo-Robiei zur Bergstation fahren.

Capanna Basodino
Die Capanna Basodino wurde als typisches Tessiner Steinhaus auf einer Terrasse am Rande der Robièi-Alp, mit Blick auf den majestätischen Basodino, im Jahre 1927 errichtet. Die oftmals vergrößerte und modernisierte Capanna Basodino liegt auf einer Höhe von 1.856 m und ist im Besitz der SAC Sektion Locarno. In den sechziger Jahren wurde in der Umgebung Robièi ein Stausee gebaut und der Zugang wurde durch eine Schwebebahn erleichtert. Durch die einfache Erreichbarkeit und die gut ausgebauten Wege, ist die Hütte ein perfektes Ziel für Familien. Es gibt sieben wunderschöne Bergseen und eine einzigartige Flora und Fauna zu entdecken. In Robièi ist die Jagd verboten, daher ist die Umgebung der Capanna Basodino, der ideale Platz um Tiere in freier Wildbahn zu beobachten. Die Steinböcke sind sehr oft in unmittelbarer Umgebung der Hütte anzutreffen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken