Wanderung zur Dachstein-Südwand-Hütte von der Dachstein-Südwandbahn

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht 0:35 h 1,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
180 hm – – – – 1.910 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die Dachstein-Südwand-Hütte (1.910 m) liegt aussichtsreich auf der Südseite des Hohen Dachsteins. Sie ist von der Talstation der Dachstein-Südwandbahn schnell erreichbar und ist deshalb ein beliebtes Wanderziel. Bekannt ist die Hütte besonders für seine leckere steirische Küche.

💡

An der Dachstein-Südwand-Hütte trifft man inzwischen viele Klettersteiggeher. Der erste Klettersteig war der „Johann“, der sehr interessant, aber auch sehr anspruchsvoll ist. Er führt hinauf zur Dachsteinwarte (2.741 m). Im Jahr 2010 kam mit dem Klettersteig „Anna“ ein weiterer anspruchsvoller Steig dazu. Ursprünglich war der Steig als Zustieg zum „Johann“ gedacht, hat sich inzwischen aber selbst zum Klassiker entwickelt.

Anfahrt

Auf der B320 der Ennstalbundesstraße nach Schladming. Dort nach Ramsau abzweigen und auf der Dachsteinstraße zur Talstation der Dachstein-Südwandbahn.

Parkplatz

Parkplätze an der Talstation der Seilbahn.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Schladming. Weiter mit dem Bus Linie 960 nach Ramsau. Weiter mit dem Gletschershuttle zur Talstation.

Dachstein-Südwand-Hütte
Wie der Name schon sagt, liegt die Dachstein-Südwandhütte direkt unterhalb der steilen Südwände des beeindruckenden Dachstein Massivs. Das trutzige Berghaus bietet alles, was Wanderer und Kletterer für ihre Touren suchen: Gemütliche Zimmer und Bettenlager, steirische Spezialitäten und einen fantastischen Ausblick auf die markanten Doppelgipfel und die umliegenden Tauern. Das Haus ist die perfekte Basisstation für sämtliche Touren und Hochtouren rund um das Dachsteinmassiv.
Geöffnet
Mai - Nov
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Rauriser UrQuell

Dauer
0:37 h
Anspruch
T1 leicht
Länge
1,6 km
Aufstieg
180 hm
Abstieg
0 hm

Bergwelten entdecken