Vanlife

Slowenien im Camper: Roadtrip durch die grüne Seele Europas

Fotogalerie • 18. Juni 2020
von Robert Maruna

Endlich ist sie wieder zum Greifen nah, die Freiheit des Reisens. Aber wie frei reist es sich eigentlich aktuell? Clemens Dittrich hat den Versuch gewagt und ist mit dem Campermobil ins erste EU-Land gereist, das die Corona-Pandemie für beendet erklärt hat. Ein Roadtrip durch Slowenien – die grüne Seele Europas.

Campingtrip durch Slowenien

Was der Fotograf über die Reise sagt

Wie frei haben wir uns also auf der erste Reise nach Corona gefühlt? Von Einschränkungen war nichts zu spüren, die Slowenen gehen überaus entspannt mit der Situation um. Das Land ist dünn besiedelt, man hält sich an die Regeln; daher hat alles vom Restaurant über Bars bis hin zum Obststand am Straßenrand geöffnet. Reservierungen an Campingplätzen waren nicht notwendig, es herrscht gemütliche Ruhe vor Ort.

Mehr zum Thema

Blick auf das idyllisch gelegene Bled
Die Gipfel der südlichen Kalkalpen, türkisfarbene Flüsse, mediterranes Klima an der Adriaküste und riesige Waldgebiete – auf einer Fläche von mehr als 20.000 Quadratkilometern hat Sloweniens Landschaft so einiges zu bieten. Wir zeigen euch fünf Möglichkeiten, Slowenien zu Fuß oder mit dem Mountainbike zu entdecken. 
Blick vom Mangart-Pass ins Soča-Tal
Das Soča-Tal in Slowenien mit seinem türkisblauen und gleichnamigen Fluss bietet eine einzigartige Landschaft, die immer einen Besuch wert ist. Egal, ob man zum Mountainbiken, Klettern, Kajakfahren kommt oder einfach nur ein paar erholsame Tage dort verbringen möchte. Der rund 84.000 Hektar große Triglav Nationalpark umfasst 20 verschiedene Kletterrouten und rund 9.000 Kilometer Wanderwege. Wir stellen euch 8 Tipps für den Campingurlaub vor.
Am Walchsee in Tirol
Nun kommt er endlich, der Sommer, und mit ihm auch die verlängerten Wochenenden, Pfingstferien und Urlaubspläne. Wir stellen euch 8 Campingplätze an Seen vor, die nicht nur aufgrund ihrer Lage und Schönheit, sondern auch dank unzähligen Wandermöglichkeiten ein spannendes Ziel sind.

Bergwelten entdecken