Col du Pillon - Schlüssel zum Diablerets-Gebiet

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:50 h 12,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
600 hm 650 hm 1.558 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Eine mittelschwere Wanderung von Gsteig bei Gstaad erwartet einen zum historischen Passübergang am Col du Pillon (1.546 m). Über die Sprach- und Kantonsgrenze führt der gemütliche Weg vorwiegend auf natürlichen Pfaden durch Wiesen und Wälder vom Saanenland ins Diablerets-Gebiet im Ormonttal. Vielfältige und unverfälschte Landschaft im westlichsten Ecke der Tourismusregion Berner Oberland, eine herrliche Tour mit mehreren Einkehrmöglichkeiten.

💡

Wanderplaner.ch, planen Sie Ihre eigene Wanderung in der Schweiz, in Österreich, im Südtirol und in Teilen Deutschlands! Zusätzlich zur Streckenwahl lässt sich das Wandertempo einstellen und eine Vielzahl von interessanten Punkten an der Wegstrecke geben Ihnen Einblicke, was Sie erwarten wird. Mit der gleichnamigen Wanderplaner App (für iOS und Android) haben Sie Ihre erstellte Wanderung immer dabei!

Für Mittagspause eignet sich bestens das urchige, historische Restaurant am Col du Pillon, Älpler-Glocken und heimeliges Kaminfeuer untermalen die Gebirgsatmosphäre.

Anfahrt

Von Bern über Thun, Spiez, Gstaad nach Gsteig fahren.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Zug bis Zweisimmen und dann mit Bus (SBB).

Wandern • Freiburg

Rund um die Gastlosen

Dauer
4:15 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
11 km
Aufstieg
680 hm
Abstieg
680 hm

Bergwelten entdecken