Auf dem Stockalperweg - Etappe 3.2: Simplon Dorf - Furggu - Grenzdorf Gondo

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:30 h 12,8 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
664 hm 1.286 hm 1.873 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit

Bei dieser Wanderung im Kanton Wallis handelt es sich um die zweite von zwei Varianten des letzten Abschnitts des Stockalperweges in den Walliser Alpen. Sie führt von Simplon Dorf über den Furggu-Pass (1.872 m), oberhalb des Südabhangs des Zwischbergentals gelegen, nach Gondo. In den einstigen Minen des Bergdorf nahe der italienischen Grenze schürften bereits die Römer nach Gold.

💡

Beim Tourismusverband Simplon Brig kann man ein komplettes ViaStockalper-Package zum Wunschtermin buchen.

Im Stockalperturm in Gondo befindet sich eine Goldbergwerk-Ausstellung, die zeitgenössische und aktuelle Fotos, Dokumente und Pläne der Mine sowie Gesteinsproben zeigt. Man kann sogar selbst Goldwaschen und die Goldminen besichtigen.

Anfahrt

Von Brig kommend über die A9 und Route 9 bis Blatt in Simplon folgen, Route 9 verlassen, Blatt und Halta bis Alte Simplonstrasse/Susta folgen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Postauto nach Simplon Dorf fahren.

Bergwelten entdecken