Kritische Tourenbedingungen

Hohe Lawinengefahr am Wochenende!

Aktuelles • 14. Januar 2016

Neuschnee und Wind sorgen an diesem Wochenende für kritische Tourenbedingungen mit Lawinengefahr. Die Naturfreunde Österreich raten deshalb dringend zu risikobewusstem und defensivem Verhalten im Gelände.

Freeride
Foto: Hermann Erber/ Naturfreunde Österreich
Beim Freeriden und Tourengehen ist dieses Wochenende besondere Vorsicht geboten.

Lange hat es gedauert, doch mittlerweile hat uns der Winter voll im Griff. TourengeherInnen können es kaum erwarten die ersten Spuren in den Schnee zu ziehen. Doch gerade an diesem Wochenende wird erhebliche Lawinengefahr erwartet, die derzeitigen Skitouren- und Freeridebedingungen sind äußerst kritisch zu beurteilen. Schlechter Schneedeckenaufbau, Wind, kalter Triebschnee und schlechte Sicht sind die beste Kombination für Lawinenunfälle!

„Für TourengeherInnen und Freerider wird es ein sehr gefährliches Wochenende werden. Bei der am Wochenende erwarteten Lawinengefahr reicht das Gewicht einer/s einzelnen TourengeherIn aus, um ein Schneebrett auszulösen. Bei schlechter Sicht ist eine Lawinenbeurteilung sehr schwierig“, so Arno Studeregger, Lawinenexperte der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) und Skitourenreferent der Naturfreunde Österreich.

Die Naturfreunde raten an diesem Wochenende sehr zurückhaltend und risikobewusst zu agieren. Vor der Skitour müssen unbedingt genaue Informationen über die Schneedecke und die örtliche, aktuelle Lawinensituation eingeholt werden, am besten beim jeweiligen Lawinenwarndienst unter www.lawinen.at

Und nicht vergessen:

Beim Verlassen des gesicherten Skiraumes auf die vollständige Lawinen-Notfallausrüstung achten. Lawinenverschüttetengerät, Sonde, Schaufel, Erste Hilfe Paket, Biwaksack und Handy sind unverzichtbar! Auch Lawinenairbags erhöhen die Überlebenschance im Falle eines Lawinenunfalles erheblich.

Mehr Informationen zum richtigen Umgang mit der Lawinengefahr haben wir in unserem Bergwelten-Lawinen-Dossier gesammelt.

Bergwelten entdecken