Wanderung zur Cufercalhütte von Sufers

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 2:45 h 5,3 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
974 hm – – – – 2.385 m

Details

Beste Jahreszeit: Mai bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg

Die kleine Cufercalhütte (2.385 m) liegt traumhaft mitten im Naturpark Beverin im Kanton Graubünden. Vom Dörfchen Sufers aus führt ein aussichtsreicher Wanderweg zur Hütte am Fuss des Piz Calendari.

💡

In den angebotenen Köstlichkeiten der Hüttenwirte der Cufercalhütte (2.385 m) stecken die Liebe zur Natur, zur Region und zur Nachhaltigkeit. Daher findet man auf der kleinen, feinen Karte ausschließlich Speisen, die aus regionalen Produkte der umliegenden Bauernbetriebe auf den Tisch gezaubert werden.

Anfahrt

Über die A13 von Bellinzona oder Chur nach Sufers.

Parkplatz

Parkieren in Sufers.

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Postauto Verbindungen ab Chur, Thusis und Bellinzona.

Cufercalhütte
Hütte • Graubünden

Cufercalhütte (2.385 m)

Die traumhaft gelegene Cufercalhütte erstrahlt mitten im Naturpark Beverin, nördlich von Sufers, im Kanton Graubünden. Einst aus Bruchsteinmauerwerk erbaut, ist die kleinste Hütte der Sektion ein idealer Platz um Erholung und Bergfreuden im kleinen Rahmen zu geniessen. Mit den 23 Betten ist sie eine sehr überschaubare Hütte, die wunderbar als Ausgangspunkt für Naturbeobachtungstouren genutzt werden kann. Vor allem die Wiederansiedelung der Steinböcke in dieser Gegend ist ausgesprochen gut gelungen. Daher ist es sehr wahrscheinlich eine Sichtung dieser majestätischen Tiere zu machen. In den angebotenen Köstlichkeiten der Hüttenwirte, stecken die Liebe zur Natur, zur Region und zur Nachhaltigkeit. Daher findet man auf der kleinen, feinen Karte ausschließlich Speisen, die durch regionale Produkte (Dorf und Bioladen) und den umliegenden Bauernbetrieben auf den Tisch gezaubert werden.
Geöffnet
Jun - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken