Auf der Rodenecker-Lüsner Alm zum Astjoch

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:20 h 18,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
591 hm 591 hm 2.194 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour

Die genussreiche Wanderung auf das Astjoch, auch Burgstall (2.194 m) genannt, führt zum östlichsten Punkt am der Rodenecker-Lüsner Alm. Dieser leicht erreichbare Aussichtsgipfel in den nordwestlichen Dolomiten wird von einem riesigen Holzkreuz geziert, das man schon von der Ferne sehen kann.
Auf der Wanderung kann man in den gemütlichen Hütten die sprichwörtliche Südtiroler Gastlichkeit erfahren und so manche Eisacktaler und Pustertaler Spezialitäten genießen.

💡

Alles Käse: In der Almkäserei der Kreuzwiesenalm werden mehrere  Almkäsesorten hergestellt. Wer einmal in den gereiften oder frischen Almkäse vom Senner Johannes gekostet hat, wird in Sachen Geschmackssensationen die Messlatte nach oben schieben.

Anfahrt

Auf der Brennertautoban A 22 bzw. auf der Brenner-Staatsstraße SS 12  bis zur Ausfahrt Pustertal. Weiter ins Pustertal auf der SS 49 bis nach Mühlbach. Hier der Beschilderung Rodeneck folgen. Im Gemeindegebiet von Rodeneck, im Ortsteil Nauders, der Beschilderung „Rodenecker Alm” folgen, bis man den Parkplatz Zumis erreicht.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz Zumis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mühlbach und mit dem Bus bis nach Zumis (Haltestellle Rodenecker Alm)

Oberhauserhütte im Winter
Hütte • Trentino-Südtirol

Oberhauserhütte (1.730 m)

Zwischen dem urigen Pustertal und dem schönen Eisacktal gelegen, wartet die Oberhauserhütte auf Einkehrer für einen unvergesslichen Urlaub auf der Rodenecker Alm. Wer es liebt, inmitten der Natur zu Wandern, Mountainbiken, Joggen oder auf den schneebedeckten Wiesen eine Schneeschuhwanderung bzw. Rodelpartie zu unternehmen, ist hier goldrichtig. Die familienbetriebene Oberhauserhütte ist der ideale Ausgangspunkt für alle möglichen Unternehmungen. Die hellen Zimmer und Suiten sind im alpinen Stil eingerichtet und bieten nicht nur die Möglichkeit, im Stillen der Natur zu verweilen, sondern auch jeglichen Komfort für eine Nacht im engen Kontakt mit der Natur. Wenn man sich für einen Aufenthalt mit Halbpension entschieden hat, kann man den Tag nicht nur mit einem umfangreichen Frühstücksbuffet mit regionalen Produkten beginnen, sondern auch unvergessliche gastronomische Momente bei einem romantischen Candle-Light-Dinner genießen und den sommerlichen Sternenhimmel bestaunen. Im Winter darf man sich auf keinen Fall das nächtliche Mondschein-Rodeln entgehen lassen.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Kreuzwiesen Alm
Hütte • Trentino-Südtirol

Kreuzwiesen Alm (1.924 m)

Die Kreuzwiesen Alm ist umgeben von den Dolomiten sowie den Stubaier und Sarntaler Alpen und liegt auf der Lüsner Alm. Diese gehört zu den schönsten Hochalmen in Südtirol, die Sonne scheint hier bis zu 14 Stunden am Tag. Im Sommer kommen gern Mountainbiker, Wanderer und Familien mit Kindern vorbei, im Winter ist die Kreuzwiesen Alm beliebt bei Schneeschuhwanderern, Rodlern und Langläufern. Letztere finden vor der Tür einen Zugang zum Loipennetz der Lüsner- und Rodenecker Alm. Schlittenfahrer können auf dem Almweg 5,5 km bis Flitt rasen. Die Hütte liegt auf dem Weitwanderweg München – Venedig, der auch von Mountainbikern befahren wird. Sie wurde 1932 gebaut und seither immer wieder renoviert und erweitert – heute gibt es luxuriöse Zimmer, eine Sauna und eine Kegelbahn. Der Sohn des Hüttenwirts stellt selbst Almkäse her und ist Wein-Sommelier.  
Geöffnet
Jan - Dez
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Trentino-Südtirol

Langkofel Runde

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,9 km
Aufstieg
670 hm
Abstieg
680 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Über das Kreuzjoch

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
18,2 km
Aufstieg
320 hm
Abstieg
930 hm

Bergwelten entdecken