16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Auf der Rodenecker-Lüsner Alm zum Astjoch

Auf der Rodenecker-Lüsner Alm zum Astjoch

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T2 mäßig
Dauer
5:20 h
Länge
18,6 km
Aufstieg
591 hm
Abstieg
591 hm
Max. Höhe
2.194 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis November
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
Anzeige

Die genussreiche Wanderung auf das Astjoch, auch Burgstall (2.194 m) genannt, führt zum östlichsten Punkt am der Rodenecker-Lüsner Alm. Dieser leicht erreichbare Aussichtsgipfel in den nordwestlichen Dolomiten wird von einem riesigen Holzkreuz geziert, das man schon von der Ferne sehen kann.
Auf der Wanderung kann man in den gemütlichen Hütten die sprichwörtliche Südtiroler Gastlichkeit erfahren und so manche Eisacktaler und Pustertaler Spezialitäten genießen.

Wegbeschreibung
Die Wanderung beginnt am gebührenpflichtigen Parkplatz Zumis (1.725 m). Man wandert in östliche Richtung stets dem Confinweg entlang, der mit der Nr. 4 bis zur Ronerhütte markiert ist. Dann folgt man dem Weg mit der Markierung Nr. 2 bis zur Kapelle Pianer Kreuz (1.892 m) bis zur Starkenfeldhütte.

Ab der Starkenfeldhütte ist der Weg mit der Nr. 67 bis zum Astjoch (2.194 m) markiert. Am Gipfel angelangt, kann man die Weite und den Rundblick vom Alpenhauptkamm bis in die Dolomiten und die Sarntaler Alpen genießen.

Abstieg: Über den Weg Nr. 12 zur Schutzhütte Kreuzwiesenalm (1.924 m) und dann auf der Nr. 2A folgend an den Almen Rafreider Alm, Steineralm und Grimmatze Alm vorbei. Anschließend erreicht man wieder den Weg Nr. 2, der bis zum Parkplatz Zumis führt.

Mittelschwerer Bergweg, Länge 19 km, HM 685 m, Dauer 5, 20 h

💡

Alles Käse: In der Almkäserei der Kreuzwiesenalm werden mehrere  Almkäsesorten hergestellt. Wer einmal in den gereiften oder frischen Almkäse vom Senner Johannes gekostet hat, wird in Sachen Geschmackssensationen die Messlatte nach oben schieben.

Anfahrt

Auf der Brennertautoban A 22 bzw. auf der Brenner-Staatsstraße SS 12 bis zur Ausfahrt Pustertal. Weiter ins Pustertal auf der SS 49 bis nach Mühlbach. Hier der Beschilderung Rodeneck folgen. Im Gemeindegebiet von Rodeneck, im Ortsteil Nauders, der Beschilderung „Rodenecker Alm” folgen, bis man den Parkplatz Zumis erreicht.

Parkplatz

Gebührenpflichtiger Parkplatz Zumis.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mühlbach und mit dem Bus bis nach Zumis (Haltestellle Rodenecker Alm)

Bergwelten entdecken