Almhüttenrundweg Gitschberg Meransen

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 4:50 h 12,4 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
770 hm 780 hm 2.261 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
  • Rundtour

Der mittelschwierige Almhüttenrundweg in der ursprünglichen Almen- und Berglandschaft der Südtiroler Almenregion Gitschberg-Jochtal ist eine Genusswanderung für alle Sinne. 
Von der Bergstation der Bergbahn (2.113 m) auf den Gitschberg wandert man auf bequemen Forstwegen, Steigen und über sanftes Almgelände zur Gitschhütte, zur Moserhütte, Bacherhütte, zum Berggasthaus Kiener-Alm, zur Pichlerhütte und zur Nesselhütte.
Auf dieser Wanderung, bei der die Einkehr und die Verkostung von regionalen Gaumenfreuden in den ursprünglichen Almhütten nicht zu kurz kommt, rundet der herrliche Ausblick in die Pfunderer Berge (Südliche Zillertaler Alpen), dieses alpine Erlebnis ab.

💡

Konditionsstarke Wanderer können von der Bergstation der Seilbahn (2.113 m) noch auf den Gipel des Gitsch (2.510 m) steigen. Bei der Panoramaplattform kann man an schönen Tagen bis zu 500 Alpengipfel erblicken.

Anfahrt

Vom Brennerpass über die Autobahn A 22 bis zur Ausfahrt Brixen-Pustertal. Von dort fährt man in Richtung Pustertal. Um Mühlbach und Meransen zu erreichen, biegt man vor dem Tunnel rechts ab. In Mühlbach links abbiegen und über die Bergstraße nach Meransen fahren.

Parkplatz

Großer gebührenfreier Parkplatz an der Talstation der Kabinen-Umlaufbahn in Meransen.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Mühlbach und mit dem Bus oder mit der Seilbahn nach Meransen.

Wandern • Trentino-Südtirol

Medalges-Rundwanderung

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
13 km
Aufstieg
930 hm
Abstieg
930 hm
Wandern • Trentino-Südtirol

Öbersthöfe

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
12,9 km
Aufstieg
908 hm
Abstieg
908 hm

Bergwelten entdecken