Reise Wandern Mallorca
Foto: Susanne Einzenberger
Tourentipps

Wandern auf Mallorca

Magazin • 1. Februar 2018

Ab Ende Jänner blühen auf Mallorca die Mandelbäume und man atmet milde Mittelmeerluft. Für Wanderer, die gern dem Winter entfliehen, ein echtes Paradies. Im Bergwelten Magazin (Februar/März 2018) findest du eine lesenswerte Reisestory über den Fernwanderweg GR 221, der den Norden Mallorcas durchquert. Hier stellen wir dir die Etappen des GR 221 im Detail vor und empfehlen weitere schöne Wanderrouten auf der Baleareninsel.

Cover des Bergwelten Magazins (Februar/März 2018)
Foto: Bergwelten
Cover des Bergwelten Magazins (Februar/März 2018)

Fernwanderweg GR 221 – durch den Norden Mallorcas

Beschilderung am GR 221
Trockensteinmauen, Olivenhaine, Zitronenbäume, Baumerdbeeren auf Schritt und Tritt, faszinierende Meerblicke von steil abfallenden Küsten, herausfordernde Gebirgspassagen, kleine Orte und gemütliche Einkehrstätten. Der GR 221 (span.: Gran Recorrido 221) erschließt die Serra de Tramuntana, einen parallel der Nordwestküste von Mallorca verlaufenden Gebirgszug, der zwar nur 15 km breit ist, aber immerhin elf Gipfel mit über 1.000 m Höhe aufweist.

8 der schönsten Küsten- und Bergwanderungen auf Mallorca

Wanderungen mit Meeresblick – bis auf 1.398 m. So hoch ist der Penyal des Migida, der höchste besteigbare Gipfel der Insel.

Wandern auf Mallorca: 7 Tourentipps
Während der Winter in den Alpen bereits ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben hat, herrschen auf Mallorca, der größten Insel Spaniens, das ganze Jahr über prächtige Wanderbedingungen. Wer herrliche Routen mit Meerblick kombinieren möchte, ist hier genau richtig. Wir stellen euch die schönsten 7 Wanderungen auf Mallorca vor.

Tageswanderung: Von der Küste in die Berge

Durch die Orangenanbauregion bei Sóller und weiter auf verschlungenen Pfaden durch Olivenhaine zur Hochebene am Stausee Cúber.

Wandern Mallorca
Die Rennradfahrer haben schon längst entdeckt, dass Mallorca abseits des „Ballermanns“ unglaublich viel zu bieten hat – nun erkunden auch verstärkt Wanderer die Naturschätze der Baleareninsel. Orangenhaine, Schluchten, ein Stausee und Berge: Lea Hajner stellt uns eine abwechslungsreiche Tageswanderung vor.

Infos und Adressen: Wandern auf Mallorca

Mallorca
Foto: Bergwelten
Mallorca

Flugverbindungen nach Palma de Mallorca gibt es von jedem größeren Flughafen in Europa. Für Tagestouren mit dem Mietauto zum Ausgangspunkt, für Fernwanderer empfehlen sich die guten öffentlichen Verkehrsmittel der Insel (www.tib.org).

Essen und Schlafen

Hüttenflair

Am GR 221 gibt es sechs offizielle Hütten (Refugis), zumeist an grandiosen Standorten. Der Standard ist rustikal, aber sauber, genächtigt wird in Bettenlagern (EUR 14 pro Nacht). Die Hütten müssen fünf Tage im Vorhinein reserviert werden.
Buchungen: bit.ly/mallorca-huetten

Tel.: +34/971/17 37 00

Luxus im Bergdorf

Für privater orientierte Kundschaft gibt es in den Örtchen am GR 221 zahlreiche Unterkünfte in allen Preisklassen. Ein angenehmes Haus in Deià ist das Hotel d’es Puig.

Hotel d’es Puig
Carrer d’es Puig, 4, 07179 Deià
Tel.: +34/971/63 94 09
www.hoteldespuig.com

Im Wanderzentrum

Sóller ist der ideale Ausgangspunkt für viele Wanderungen, hier nächtigt man im traditionsreichen El Guía mit guter Küche.

El Guía
Carrer de Castanyer, 2, 07100 Sóller
Tel.: +34/971/63 02 27
www.hotelelguia.com

Wandern

Durch die Felsenschlucht

Die Barranc de Biniaraix ist einer der beliebtesten Abschnitte des GR 221. Auf dem perfekt restaurierten Pilgerweg geht es durch eine spektakuläre Felsenschlucht zur Hochebene des Cùber-Stausees.

  • Ausgangspunkt: Biniaraix
  • Strecke: 5 km Dauer: 3,5 h
  • Höhendifferenz: 350 m

Grandiose Tiefenblicke

Der berühmteste Wanderweg Mallorcas: Der Camí de S’Arxiduc besticht mit grandiosen Blicken auf die Steilküste.

  • Ausgangspunkt: Valldemossa
  • Strecke: 9,5 km Dauer: 3,5 h (Rundweg)
  • Höhendifferenz: 600 m

Im Höllenschlund

Die anspruchsvolle Durchquerung des Torrent de Pareis – des „Grand Canyon“ von Mallorca – führt über haushohe Felsbrocken in einer 300 Meter tiefen Schlucht.

  • Ausgangspunkt: Restaurant Escorca (an der Autobahn Ma-10 bei Kilometer 25,2)
  • Strecke: 7,5 km Dauer: 5 h
  • Höhendifferenz: 650 m (im Abstieg)

Reisezeit

Von Ende Jänner bis Anfang März blühen auf Mallorca die Mandelbäume und verbreiten ihren süßen Duft. Im Norden wachsen besonders viele Mandelbäume in der Gegend um Sóller, wo man auch die aus Mandeln hergestellte Süßspeise Turrón kosten kann.

Informieren

Gut begleitet

Kartenmaterial

  • Für den Fernwanderweg gibt es die Wanderkarte „Mallorca GR-221“ von map.solutions in 3. Auflage (2017, 1:50.000) inklusive 9 Etappen-Beschreibungen & GPS-Tracks sowie die „Mallorca Wanderkarte“ (8. Auflage 2017, 1:35.000). Hilfreiche Infos zu den Abschnitten & Unterkünften sind auf serratramuntana.de zu finden.
  • Detaillierte Wanderkarten von der Serra de Tramuntana gibt es im 3er-Set („Tramuntana Central/Sud/Nord“) im Maßstab 1:25.000 vom Alpina-Verlag. www.camins-mallorca.info

Buchen

Diese Reise kann man als individuelle Wanderrreise inklusive Gepäcktransport bei Eurotrek buchen.

Bergwelten entdecken