Vom Schaidasattel auf den Hochobir

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 5:00 h 16,2 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
1.190 hm 1.190 hm 2.139 m

Technisch nicht sehr anspruchsvolle, aber konditionell fordernde Wanderung auf den Hochobir (2.139 m) in den Nord-Karawanken in Kärnten: Viele schöne Rastplätze und Aussichtspunkte runden das Wandererlebnis ab. Für besonders Interessierte gibt es die Möglichkeit, im Abstieg auf naturkundliche Wanderwege mit zahlreichen Schau- und Infotafeln zu gelangen. Zahlreiche Stolleneingänge und Abraumhalden erinnern daran, dass im Hochobir bis in das 20. Jahrhundert nach Erzen geschürft wurde.

💡

Nach der Ruine des Rainer Schutzhauses links abzweigen und entlang des naturkundlichen Wanderweges zahlreiche Schau- und Infotafeln genießen.

Anfahrt

Von Klagenfurt nach Ferlach und nach Zell Pfarre, weiter nach Zell-Freibach, hier rechts abbiegen, ca. 2,5 km auf den Schaidasattel.

Parkplatz

Parkplatz am Schaidasattel

Eisenkappler Hütte
Die urige und familienfreundliche Eisenkappler Hütte (1.553 m) liegt am Hochobir in den Kärntner Karawanken. Sie ist vor allem als Tagesausflugsziel und Stützpunkt für Genusswanderer geeignet. Von der Hütte aus hat man einen herrlichen Blick auf die Karawanken und die Steiner Alpen.  
Geöffnet
Mai - Okt
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Steiermark

Hämmerkogel

Dauer
5:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
15,9 km
Aufstieg
1.240 hm
Abstieg
1.240 hm
Wandern • Kärnten

Malealmrunde

Dauer
4:45 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,9 km
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm

Bergwelten entdecken