St. Andräer Talwanderweg über Jakling

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T1 leicht – – – – 18,7 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
270 hm 270 hm 566 m

Details

Beste Jahreszeit: Ganzjährig
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Rundtour

Der St. Andräer Talwanderweg führt von besagter Gemeinde in Kärnten in einer schönen Runde durch das mittlere Lavanttal. Dabei bleibt man zwar immer am Talboden, jedoch genießt man trotzdem den weiten Blick auf das umliegende Bergland – so z.B. zu Koralpe und Klippitztörl.
Während Variante 1 über die St.Andräer Freizeitanlage am See führt, geht diese Route über das Dorf Jakling. Übrigens kommt hier wirklich jeder zum Zug: Natur-Liebhaber, Kultur-Interessierte und Hungrige – entlang der etwa fünfstündigen Tour mittlerer Schwierigkeit gibt es Einkehrmöglichkeiten. Pluspunkt: Der Weg ist das ganze Jahr begehbar.
 

💡

In der Nähe des Talwanderwegs liegen ein paar weitere Möglichkeiten für Aktivitäten: z.B. zu Pferde beim Reiterhof Dachberg oder auf etwa halbem Wege etwas abseits gelegen (andere Wegführung) die Gemmersdorfer Mühle – eine Schaumühle, die nur nach Voranmeldung besichtigt werden kann.
 

Anfahrt

A2 Südautobahn - Abfahrt St. Andrä - Kreisvehrkehr dritte Ausfahrt - bis in das Stadtzentrum St. Andrä

Parkplatz

In der Stadt St. Andrä.

Bergwelten entdecken