Skihochtour Gran Paradiso - Etappe 1: Pont - Rifugio Vittorio Emanuele II

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
ZS anspruchsvoll 2:30 h 4,9 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
760 hm 10 hm 2.732 m

Details

Beste Jahreszeit: März bis Mai
  • Hüttenzustieg

Gran Paradiso (4.061 m) - der höchste Gipfel der Grajischen Alpen als mittelschwere Skihochtour im Aostatal. Ein besonderer Skiviertausender mit einem wunderbaren Blick auf das Mont Blanc Massiv und einer sehr schönen und lohnenden Abfahrt. Am ersten Tag geht´s noch recht gemütlich von Pont zum Rifugio Vittorio Emanuele II.

💡

Das Rifugio Vittorio Emanuel ist Ausgangspunkt für zahlreiche weitere Skitouren wie z. B. den Colle del Gran Paradiso (3335 m), Tresenta (3.608 m) und die Colle die Moncorve (3.335 m).

Anfahrt

Über die A4 über Verona, Mailand und Ivrea ins Aostatal bis nach Villeneuve und dort abzweigend die SR23 im Val Savarenche bis Pont.

Parkplatz

Parkplatz in Pont (1960 m) am Ende der befahrbaren Straße des Val Savaranche.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Innsbruck. Weiter mit dem Linienbus Nr. 590 direkt zur Talstation Mutterberg. In der Hauptsaison (Anfang Oktober - Anfang Mai) können Fahrgäste mit Wintersportausrüstung die Busse zwischen Schönberg und Mutterbergalm kostenlos nutzen.

Skitouren • Wallis

Rinderhorn

Dauer
4:30 h
Anspruch
ZS anspruchsvoll
Länge
5,2 km
Aufstieg
1.397 hm
Abstieg
9 hm

Bergwelten entdecken