16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Garda Trek - Top Loop 1: Von Riva del Garda zur Pernici-Hütte

Garda Trek - Top Loop 1: Von Riva del Garda zur Pernici-Hütte

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Wandern

Anspruch
T3 anspruchsvoll
Dauer
7:00 h
Länge
15,2 km
Aufstieg
1.817 hm
Abstieg
307 hm
Max. Höhe
1.790 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Hoch hinauf – insgesamt fast 1.600 m – geht es bei dieser schönen Wanderung in den Gardaseebergen des Trentino: vom Ufer des Gardasees bis zu den Gipfeln zwischen dem Garda Trentino und dem Ledro-Tal.

Die erste Etappe des GardaTrek zeichnet sich durch Ihre besondere Mischung aus mediterraner Atmosphäre und alpinen Flair aus, die einen von Riva del Garda Schritt um Schritt zur Pernici-Hütte (1.600 m) begleiten. Die Route beginnt mit einer sehr anspruchsvollen Passage: Die steilen Hänge des Monte Rocchetta herauf befindet man sich gleich in luftiger Höhe. Doch die Mühen des Aufstiegs werden durch eine traumhafte Aussicht auf beide Hänge belohnt.

Wegbeschreibung
Auf dem SAT-Wanderweg 404 wandert man von Riva del Garda herauf Richtung Bastione. Schon hier hat man einen atemberaubenden Ausblick auf den Gardasee. Nun folgt man rechter Hand dem SAT-Wanderweg 402 und wandert ein Stück auf der alten „Pinza“- Straße bis man den Wanderweg SAT 418 kreuzt.

Auf diesem Weg gelangt man über Kurven und Kehrtwenden durch den Wald den Berghang hinauf, bis man fast die Cima Sat erreicht. Auf dem SAT-Wanderweg 413 weiter, der in einem stetigen Auf und Ab und bei wunderbarer Sicht auf die Gegend von Tenno und Garda bis zum Rifugio Nino Pernici (1.600 m) führt.

Variante
Um nach der Nächtigung in der Hütte wieder direkt nach Riva del Garda zurück zu kommen, nimmt man den Sentiero SAT 402 und folgt der sogenannten „Strada della Pinza“: von der Hütte kommend schlägt man den SAT-Wanderweg 402 ein, der bis nach Riva del Garda hinabführt.

Der Weg führt zunächst durch den Ort Campi und läuft dann mit der alten „Pinza“-Straße zusammen, eine der ältesten Straßen des Garda Trentino. Hier überlappt die Strecke mit dem Medium Loop des GardaTrek.

Bereits nahe Riva del Garda führt die Route an den Ruinen von San Giovanni und an der Kirche Santa Maria Maddalena vorbei; an der Kreuzung mit dem SAT 404 angekommen, gibt es zwei Optionen: entweder folgt man dem Weg weiter in Richtung Bastione und kann dabei ein atemberaubendes Panorama genießen oder aber man steigt direkt ins Ortszentrum ab.

Sicherheit
Gute Kondition und langjährige Wandererfahrung sind Voraussetzung für die Tour, auch wenn der Weg keine technischen Schwierigkeiten aufweist. Es werden stark exponierte Passagen begangen, welche besondere Aufmerksamkeit verlangen.

Vom Spätherbst bis zum Frühlingsanfang finden sich immer wieder zahlreiche Eisfelder auf dem Weg, welche eine entsprechende Ausrüstung erfordern. Ein langer Abschnitt verläuft nahe am Bergkamm. Bei Schlechtwetter können hier äußerst starke Witterungseinflüsse vorherrschen, besonders bei Gewitter. Deshalb sind Schuhe und Kleidung speziell für Hochgebirgswanderungen dringend angeraten.

Weitere Etappe
GardaTrek - Top Loop 2: Hinab zum Tenno-See

💡

Schon auf der ersten Etappe muss eine beachtliche Höhendifferenz (von ca. 1550 m) bewältigt werden und es gibt keine Einkehrmöglichkeiten. Es sollte deshalb unbedingt genug Wasser und Proviant mitgenommen werden. 

Nahe der Pernici-Hütte kann man zahlreiche Schützengräben und weitere Überbleibsel aus dem Ersten Weltkrieg besichtigen, befand sich doch an dieser Stelle die Verteidigungslinie des österreichischen Heers. Das Gebäude der heutigen Hütte ist schon zu Kriegszeiten erbaut worden und beheimatete damals den Speiseraum der Offiziere.
Informationen über Unterkünfte, Mobilität, Events unter Garda Trentino Turismo

Anfahrt

Von der Brennerautobahn A 22 in Rovereto Sud-Lago di Garda Nord ausfahren und weiter auf der SS 240 nach Riva del Garda.

Der SAT-Wanderweg 404 beginnt in der Via Monte Oro, ganz in der Nähe des überdachten Parkplatzes.

Parkplatz

Der nächstgelegene Parkplatz ist das Parkhaus in der Via Monte Oro (kostenpflichtig). Kostenlose Parkmöglichkeiten gibt es am alten Krankenhaus von Riva del Garda (ca. 10 Gehminuten vom Einstieg entfernt).

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Stadt Trento liegt an der Bahnlinie die vom Brenner (Österreich) kommt.

Von dort regionaler Busverkehr nach Riva, Linie 205.

Bergwelten entdecken

d