Ernst-Seidel-Talherberge

760 m • Selbstversorger Hütte
Öffnungszeiten

Ganzjährig

Selbstversorgerhütte - ganzjährig geöffnet.

 

Telefon

+43 7327 73295

Homepage

http://www.alpenverein.at/linz

Betreiber/In

Stefan Krejci

Räumlichkeiten

Zimmer
13 Zimmerbetten

Details

  • Dusche
  • Für Familien geeignet

Lage der Hütte

Das Selbstversorgerhaus in Gosau, Oberösterreich, ist der ideale Stützpunkt für Wanderungen durch das Salzkammergut und aufgrund des Gartens besonders geeignet für einen Urlaub mit Kindern.

Wer hochalpin hinaus will, kann den Dachstein in sieben Stunden besteigen. Lohnend sind aber auch kurze Ausflüge zum unweit entfernten Gosau-See.

Kürzester Weg zur Hütte

Mit dem Auto bei Regau von der Westautobahn abfahren, weiter nach Gmunden, Bad Ischl und Bad Goisern nach Gosau. Dort bis Gosau Hintertal fahren, über die kleine Brücke – gleich links steht die Ernst-Seidel-Talherberge.

Alternative Anreise: Mit dem Zug bis Steeg, weiter mit dem Bus nach Gosau.

 

Leben auf der Hütte

Die Ernst-Seidel-Talherberge ist eine Selbstversorgerhütte. Lebensmittelgeschäfte, Bäckerei und Post in Gosau sind schnell zu erreichen. Das Haus hat Erwachsenenzimmer, einen Jugendschlafraum, zwei Aufenthaltsräume und eine eingerichtete Küche mit Geschirr, Besteck, Kaffeemaschine.

Geheizt wird mit Holz. Im Hobbyraum steht ein Tischtennistisch – Schläger und Bälle sind selbst mitzubringen.

Die Mitnahme von Hunden ist aus hygienischen Gründen nicht erlaubt.

 

Gut zu wissen

Bettwäsche oder Hüttenschlafsack, Hand- u. Geschirrtücher und WC-Papier sind selbst mitzubringen.

Der Schlüssel muss in der AV-Geschäftsstelle Linz abgeholt werden. Zwei Waschbecken und Duschen mit Warmwasser (1-Euro-Münzen mitnehmen), guter Empfang für Mobiltelefone.

Kein WLAN, keine EC- und Kreditkarten.

 

Touren und Hütten in der Umgebung

Die nächstgelegene Hütte ist die Gablonzer Hütte auf 1.550 m, die in 1:30 h Gehzeit zu erreichen ist. Weiters: Hofpürglhütte (1.705 m, 5:30 h); Adamekhütte (2.196 m, 6 h).

Gipfelbesteigungen von der Ernst-Seidel-Talherberge aus: Große Bischofsmütze (2.458 m, 4:20 h Gehzeit); Hoher Dachstein (2.996 m, 7 h); Großer Donnerkogel Klettersteig (2.054 m, 7:30 h).

Anfahrt

Über die B166 von Hallstatt und Pass Gschütt nach Gosau. Alternativ von Bischofshofen über Annaberg oder Abtenau.

Parkplatz

Beim Haus

Hütte • Salzburg

Rossberghütte (1.000 m)

Die Rossberghütte ist eine kleine Selbstversorgerhütte, die exakt auf 1.000 m Höhe am Waldrand oberhalb von Scheffau am Tennengebirge (Salzburg) steht. Im Sommer ist sie ein bevorzugtes Nachtlager für Wanderer; im Winter wird sie gerne von Skitouren-Gehern benutzt. Neben der Hütte mit Matratzenlager und kleiner Stube steht den Besuchern noch ein kleiner Schuppen zur Verfügung, in dem man Material und Lebensmittel aufbewahren kann. Die Hütte eignet sich durch ihre geschützte Lage für den Aufenthalt mit Kindern.  
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Selbstversorger
Hütte • Oberösterreich

Rettenbachalm (630 m)

Die Rettenbachalm (630 m) in Oberösterreich ist im Sommer und Winter ein beliebtes Ausflugsziel. Besonders im Winter besticht das Langlaufparadies Rettenbachalm durch das traumhafte Ambiente der einst größten Niederalm des Salzkammergutes und durch seine Schneesicherheit. Die Mentaloase Rettenbachalm bietet in der nahen Umgebung lohnende Wanderungen und ist Ausgangspunkt für viele Schneeschuh- und Skitouren. 
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet
Der gemütliche und urige Berggasthof Rohrmoos (1.200 m) liegt in ruhiger Lage am sonnigen Südhang von Radstadt in den Salzburger Schieferalpen. Er ist besonders bei Wanderern, Mountainbikern und Skitourengehern als Tagesausflugsziel oder Stützpunkt beliebt und bietet einen herrlichen Ausblick auf die Radstädter Tauern und die umliegenden Gipfel wie Strimskogel und Lackenkogel. Die Umgebung des Gasthofs bietet unzählige Ausflugsmöglichkeiten, wobei einige besonders für Kinder geeignet sind, etwa die Eisriesenwelt bei Werfen und der Eispalast am Dachstein. Seine Nähe zu den Skigebieten Zauchensee, Obertauern, Schladming und Flachau machen den Berggasthof auch für Skifahrer sehr interessant. Aber auch Schneeschuhwanderer, Motorradfahrer, Langläufer, Schlittenfahrer und Eiskletterer kommen hier voll auf ihre Kosten.
Geöffnet
Ganzjährig
Verpflegung
Bewirtschaftet

Bergwelten entdecken