16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Skihochtour Bächenstock von Gorezmettlen

Skihochtour Bächenstock von Gorezmettlen

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren - Skihochtour

Anspruch
ZS anspruchsvoll
Dauer
5:00 h
Länge
4,9 km
Aufstieg
1.450 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
3.011 m

Details

Beste Jahreszeit: Februar bis Mai
    Anzeige

    Die Skihochtour aus dem Meiental zum Bächenstock (3.011 m) in den Urner Alpen ist abwechslungsreich und sonnig, deshalb wird er bereits im Hochwinter gern besucht. Dazu gibt es noch die Option zur Verlängerung Richtung Zwächten mit toller Abfahrt über den Rossfirn und das Chlialptal zurück zur Sustenpasstrasse.

    Aufstieg
    Start der Tour ist in Gorezmettlen (1.560 m) an der Sustenpassstrasse. Man startet durch den Färnigenwald ungefähr entlang des Sommerweges nach Rieter (1.891 m). Nun spurt man östlich an der Sewenhütte vorbei über die Sewenalp nach Sewenstöss (2.336 m).

    Es folgt ein sehr steile Passage (ca. 40°) über eine Stufe zum Punkt 2.614, dann geht es recht flach weiter zum Sewenzwächtenfirn. In einem weiten Linksbogen überquert man den Gletscher bis zum Fuß des felsigen Gipfelaufbau des Bächenstock.

    Auf ca. 2.930 macht man Skidepot. Durch ein Couloir steigt man hinauf, zum Teil sind Fixseile vorhanden. Am Südwestgrat geht es dann in leichter und luftiger Kletterei auf den Gipfel des Bächenstock.

    Bei der Abfahrt lohnt es sich jedenfalls, von der Sewenalp den kurzen Gegenanstieg zur Sewenhütte zu unternehmen, um dann durch das Chlialptal zur Sustenpassstrasse abzufahren. Das erspart die meist wenig vergnügliche Abfahrt durch den Färningenwald.

    Abfahrt
    Abfahrt wie Aufstieg

    💡

    Falls im Färnigenwald zu wenig Schnee liegt, lohnt sich der Umweg über die Sewenhütte: Von Gorezmettlen spurt man in das Chlialptal und über den steilen Westhang zur Sewenhütte. Hier kann man noch einkehren und erreicht dann leicht die Sewenalp.

    Anfahrt

    Von Schwyz oder durch den Gotthardtunnel auf der A2 nach Wassen und weiter ins Meiental. Im Winter ist die Straße ins Meiental normalerweise bis Färnigen geöffnet, manchmal auch bis Gorezmettlen.

    Parkplatz

    Einige Parkplätze in Färnigen und Gorezmettlen.

    Bergwelten entdecken

    d