16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Stelli

Stelli

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
L leicht
Dauer
4:00 h
Länge
7,9 km
Aufstieg
1.246 hm
Abstieg
– – – –
Max. Höhe
2.622 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Noch bevor der Hang in den Plessuralpen zuviel Sonne bekommt, sind die Abfahrtsspuren bereits gezogen. Der Stelli (2.622 m), ein einfacher und genußreicher Skiberg.

Ob vom Berghaus Heimeli (Sapün, 1.831 m) oder von weiter unten, von der Straße in Langwies in Graubünden, die Tour ist herrlich mit hohem Genussfaktor. Die Hänge des Stelli bieten für alle etwas und sind auch für weniger Geübte eine schöne, bewältigbare Herausforderung.

Aufstieg
Die Orientierung ist zunächst einfach, folgt man doch der kleinen Straße von Langwies bis zum Berghaus Heimeli, und dann noch mehrere 100 m bis zu einer kleinen Ansammlung von Häusern (Inner Haupt).

Hier steigt man gegen Nord, also recht flach in einen Südhang, der schon recht früh am Morgen Sonne bekommt. Das Gelände wird durch einige Bachrunsen etwas unübersichtlicher, aber meist ist schon eine Spuranlage da und kann diese nutzen.

Wenn nicht, dann orientiert man sich gegen Nordwesten zu einer Hütte (P 2252). Über eine Mulde und über einen Südrücken gelangen wir zum flachen Gipfel des Stelli (2.622 m).

Abfahrt
Die Abfahrt erfolgt üblicherweise auf dem Aufstiegsweg. Wenn die Verhältnisse günstig sind (Durchfeuchtung!), können auch steilere, direktere Varianten versucht werden. Ziel ist jedenfalls das Berghaus Heimeli, wo ein obligatorischer Stop (Milchkaffee, Süppli) einzulegen ist.

💡

Für Gipfelsammler: Wer noch nicht genug hat, kann auch den benachbarten Zenjiflue (2.686 m) mitnehmen.  

Anfahrt

Von Chur auf der Arosastrasse in Richtung Arosa nach Langwies.

Parkplatz

In Langwies in der großen Kurve beim Bauhof parken (Hinweisschild „Gasthof Heimeli“).

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Chur nach Langwies und mit dem Taxi zum Ausgangspunkt der Tour.

Bergwelten entdecken