16.900 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Auf die Nornspitze, Domenar

Auf die Nornspitze, Domenar

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
ZS- anspruchsvoll
Dauer
3:20 h
Länge
16,6 km
Aufstieg
1.290 hm
Abstieg
1.290 hm
Max. Höhe
2.693 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis April
  • Einkehrmöglichkeit
Anzeige

Den Gipfel des Domenar (2.718 m) erreicht man von Vals (1396 m) über das bezaubernde Almendorf der Fane Alm. Diese anspruchsvolle und abwechslungsreiche Skitour in den Pfunderer Bergen (Südliche Zillertaler Alpen) in Südtirol ist besonders im Frühling bei Firn ein Hochgenuss.

Wegbeschreibung
Von Vals bis zum Ausgangspunkt der Tour am Parkplatz am Talschluss. Man folgt dem Weg bis zur Kurzkofelhütte und steigt über die Rodelbahn bis kurz vor die Fanealm (1.739 m).
Dem Weg an der linken Talseite bis zum Beginn der Schlucht „die Schramme“ folgen. Etwas oberhalb der Schlucht (kann manchmal sehr eisig sein) bis zu ihrem Ende (1.980 m).
Beim Wegweiser links in das Tal hinein. Bis vor der Labesebenalm (2.138 m) hält man sich immer links. Nun die Ebene bis zur Bachschlucht hinein. Rechts vom Bach über einen kleinen Sattel links von einer großen Felsformation ins obere Tal hinein. Bei 2.190 m beginnt eine große Mulde, die links hinaufzieht. Vor dieser Mulde links und dann schräg rechts in die obere Mulde (2.320 m) aufsteigen.
Nun links halten und eine dreieckige Felsformation anpeilen. Diese rechts umgehen (2.460 m). Dahinter zu einem großen Hang, den man zuerst gerade, dann etwas links und später rechts in Richtung Kamm aufsteigt.
Über diesen Kamm gelangt man links zum Gipfel mit Kreuz.

Abfahrt: folgt der Aufstiegsspur

💡

Eine Einkehr auf der Fane Alm lohnt sich. Im Winter ist die Zingerle Hütte bewirtschaftet.

Anfahrt

Ab den Brennerpass Autobahn A 22 bis zur Ausfahrt Brixen-Pustertal. Von dort fährt man in Richtung Pustertal bis nach Mühlbach. Links abbiegen und über die Bergstraße nach Vals bis zum Talschluss.

Parkplatz

Großer gebührenfreier Parkplatz „Berg am Boden“ im Talboden am nördlichen Ende von Vals (1.396 m) oder oberer Parkplatz (1.697 m) – im Frühjahr.

Öffentliche Verkehrsmittel

Vals ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar. Mit der Bahn von Brixen, Franzensfeste oder Bruneck bis Mühlbach und weiter mit dem Bus nach Vals.

Bergwelten entdecken