16.400 Touren,  1.600 Hütten  und täglich Neues aus den Bergen
Anzeige
Großer Zellerhut von Neuhaus

Großer Zellerhut von Neuhaus

Anzeige

Tourdaten

Sportart
Skitouren

Anspruch
WS mäßig
Dauer
5:00 h
Länge
10,7 km
Aufstieg
700 hm
Abstieg
700 hm
Max. Höhe
1.639 m

Details

Beste Jahreszeit: Januar bis März
Dezember
    Anzeige

    Mittelschwierige Skitour im Mostviertel, an der Grenze zwischen Niederösterreich und der Steiermark. Die letzten Meter auf den Gipfel des Großen Zellerhut (1.639 m) sind sehr steil und erfordern Vorsicht und Können. Oben angekommen hat man eine schöne Aussicht auf die umliegenden Ybbstaler Alpen.

    Von Parkmöglichkeit bei einer Bachmündung in Neuhaus auf der Forststraße südwärts (dem rechten Bach folgen!). Eine am Weg liegende Wildfütterung (Betretungsverbot!) wird rechts über eine markierte Umleitung etwas mühsam umgangen = kurze Abfahrt auf einem Güterweg, dann wieder ansteigend zur Faltlhöhe. Kurze Abfahrt (50 Hm) zur Ois, dieser flußaufwärts kurz folgen, Überquerung auf einem Steg. Bald rechts durch steiler werdenden Wald ansteigen. Im Mittelteil linkshaltend, bis der vom Zellerhut herabkommende Grat erreicht wird. Auf diesem zuerst flach, zuletzt sehr steil zum Gipfel.

    Abfahrt: wie Aufstieg.
    Am besten bei der Abfahrt am Kamm bleiben.
    Die auf der rechten Seite möglichen steilen Hänge in den Eisgraben sind sehr lawinengefährlich. Bei einer Abfahrt muss im Talgrund mühsam entlang der Ois ausgequert werden.

    💡

    Wenn man im oberen Teil auf dem Grat bleibt, ist es weniger lawinengefährlich!

    Öffentliche Verkehrsmittel

    von Norden: Über Gaming (B 25), den Grubberg, links abzweigen Richtung Lackenhof (B 71), entlang der Ybbs (Ois) über Meierhöfen, Langau, zuletzt dem Neuhauserbach folgend hinauf nach Neuhaus. Vor der Kirche nach links zu kleinem Parkplatz.

    von Süden: auf der B 71 von Mariazell über den Zellerrain, 3 km weiter bis Neuhaus, nach der Kirche links abbiegen zu Parkplatz.

    Bergwelten entdecken