Anzeige

Rodeltour zum Pürschlinghaus von Unterammergau

Tourdaten

Anspruch
WT1 leicht
Dauer
2:35 h
Länge
9,5 km
Aufstieg
670 hm
Abstieg
670 hm
Max. Höhe
1.564 m

Details

Beste Jahreszeit: November bis Februar
  • Einkehrmöglichkeit
  • Hüttenzustieg
Anzeige

Diese relativ lange Tour in den Ostalpen verläuft durchgehend auf einem Fahrweg, im unteren Teil meist im Wald, im oberen Teil oft über freies Gelände. Vom bayerischen Pürschlinghaus genießt man eine wunderschöne Aussicht in die Bayerischen Voralpen. Durch einen Gipfelabstecher auf den Teufelstättkopf lässt sich dieses ohnehin tolle Bergerlebnis noch weiter abrunden.

Die Rodelbahn vom Pürschlinghaus (auch August-Schuster-Haus) ist ein echter Klassiker und daher vor allem an Wochenenden stark frequentiert. Die (längere) Standardroute ist leicht, die steile Abkürzungsstrecke deutlich anspruchsvoller.

💡

Diese Tour stammt aus dem Buch „Rodelführer Oberbayern und Tirol. 62 Rodelbahnen zwischen München und Inn." von Georg und Rosemarie Loth, erschienen im Bergverlag Rother.

Von mitte November bis April ist das Pürschlinghaus, 1.564 m, bewirtschaftet und somit für Rodler geöffnet.

Anfahrt

Über Saulgrub (von Norden) und in Unterammergau über die Pürschlingstraße zum Parkplatz. Oder von der Garmischer Autobahn über Oberau, Ettal und Oberammergau; vor Unterammergau in die Dorfstraße und dann in den Liftweg abbiegen.

Parkplatz

Unterammergau, Großparkplatz an der Mündung des Schleifmühlentals

Öffentliche Verkehrsmittel

Zu Fuß vom Bahnhof Unterammergau ca. 1 km.

Bergwelten entdecken