Wanderung zur Salzkofelhütte von Reißeck

Tourdaten

Anspruch Dauer Länge
T2 mäßig 3:00 h 16,6 km
Aufstieg Abstieg Max. Höhe
870 hm 2.080 hm 2.009 m

Details

Beste Jahreszeit: Juni bis September
  • Einkehrmöglichkeit
  • Familientour
  • Hüttenzustieg
Wandern • Salzburg

Schüttalmweg

Anspruch
T2
Länge
12,3 km
Dauer
3:00 h

Der kürzeste Zustieg zur Salzkofelhütte (1.987 m) in der Kreuzeckgruppe beginnt in der Gemeinde Reißeck in Kärnten. Vom Tal weg nimmt man die Panoramabahn Kreuzeck und wandert von dort aus den Wanderweg Nr 342  bis zum Rosseben Sattel (2.000 m). Kurz danach trifft man auf den Wanderweg Nr 344, dem man eher flach bis zur Salzkofelhütte folgt. Für hochmotivierte Bergsteiger besteht auch die Möglichkeit, direkt vom Tal weg (Parkplatz Kreuzeckbahn) entlang des Wanderweges Nr 342 bis zur Bergstation der Bahn zu wandern. Der Anstieg erhöht sich somit um 740 hm und einer Gehzeit von rund 2:30 h.

💡

Die Auffahrt mit der Panorama Standseilbahn Kreuzeckbahn zur Roßwiese auf 1.200 m verkürzt selbstverständlich den Zustieg für eine geplante Tour zur Salzkofelhütte (1.987 m) und zum Aussichtsberg Salzkofel (2.498 m). Die Bahn benötigt elf Minuten für die Auffahrt.

Anfahrt

Mit dem Auto über die A10 Tauernautobahn kommend (Mautgebühren) die Abfahrt 139 - Knoten Spital nehmen. Der B100/E66 Drautalstraße für rund 7,5 km folgen und anschließend auf die B106 Mölltalstraße, Richtung Mallnitz/Großglockner/Möllbrücke, rechts abzweigen. Nach weiteren 7,5 km links, Richtung Zandlach, abbiegen (nach Möllstausee). Hier gleich wieder rechts Richtung Unterkolbnitz und bei der nächsten Brücke über die Möll nach links abbiegen.

Parkplatz

Parkplatz bei der Kreuzeckbahn Talstation

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug kommend nach Spital an der Drau. Dort in den Postbus Nr 5108, Richtung Winklern im Mölltal, umsteigen und bei der Haltestelle „Kolbnitz Gemeindeamt" aussteigen. Zu Fuß zur Talstation Kreuzeckbahn und von dort entweder mit der Kreuzeckbahn hinauffahren oder bereits im Tal mit dem Wanderweg Nr 342 die Wanderung beginnen.

Salzkofelhütte
Hütte • Kärnten

Salzkofelhütte (1.987 m)

Die Salzkofelhütte ist eine urige, mehr als 100 Jahre alte Hütte in der Kreuzeck-Gruppe und oberhalb des Mölltales. Die Hütte spiegelt auf ihrem Platz und ihrer Bauweise den landschaftlichen Charakter der südlichsten und auch stillsten Gebirgsgruppe der Hohen Tauern wider. Die Kreuzeck-Gruppe ist eine von Tälern zerfurchte Mittelgebirgsregion mit mehr als 60 über das Gebiet verstreute Bergseen.   Wanderer, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen, und Familien, die risikolos mit ihren Kindern Bergerfahrungen und -erlebnisse machen wollen, sind in der Kreuzeck-Gruppe richtig. Das Abenteuer beginnt dort mit der Panoramabahn. Und endet längst nicht an der Salzkofelhütte. Von ihr gelangt man in 75 Minuten auf den namensgebenden Gipfel, den Salzkofel, der als markanter Aussichtsberg in die Tauernregion seinen Ruf hat.   Die Fahrt mit der Kreuzeck Panoramabahn, einer Standseilbahn aus dem Jahre 1956, hat etwas Nostalgisches. Die Wagen sind offen und geben einen ungehinderten Blick auf die jenseits des Mölltales liegende Reißeck-Gruppe frei. Der von der Bergstation wegführende Panorama-Weg, der Kinder im wahrsten Sinne des Wortes begeistert, ist von geschnitzten Waldgeister-Darstellungen gesäumt.  
Geöffnet
Jun - Sep
Verpflegung
Bewirtschaftet
Wandern • Salzburg

Heukareck

Dauer
3:00 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
17,1 km
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
– – – –
Wandern • Kärnten

Waisacher Alm

Dauer
3:30 h
Anspruch
T2 mäßig
Länge
14,9 km
Aufstieg
500 hm
Abstieg
905 hm

Bergwelten entdecken